News


23.7.2018
BITKOM: Jedes dritte Startup verzichtet auf Geld vom Staat
Ob Gründungsstipendien, staatliche Darlehen oder auch Risikokapital – in Deutschland gibt es inzwischen viel staatliche Unterstützung für Startups. Aber nur jeder zweite Gründer (47 Prozent) hat auch mindestens eine Form von finanzieller Hilfe erhalten. Und jeder Dritte (36 Prozent) hat auf entsprechende Anträge verzichtet, vor allem weil ihm der bürokratische Aufwand zu hoch war (66 Prozent). Ebenfalls beklagt wurde ein mangelhafter Überblick über die Angebote (43 Prozent) oder es fehlten Zeit und Personal, um sich zu informieren (35 Prozent). Jeder fünfte Gründer (21 Prozent) verzichtete auf eine Antragstellung, weil ihm die Erfolgsaussichten zu gering erschienen (21 Prozent). Immerhin 40 Prozent haben aber auch aus grundsätzlichen Erwägungen auf einen Antrag verzichtet, weil sie eine private Finanzierung vorziehen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 300 deutschen Startups. „Es gibt in Deutschland ein breites Angebot an staatlicher Förderung, von dem Startups insbesondere in der Gründungsphase profitieren können. Die Angebote sind aber noch zu bürokratisch und schwer verständlich. Gerade Gründer, die ihre Idee schnell unternehmerisch umsetzen wollen, können ihre Zeit nicht mit dem Ausfüllen komplizierter und langer Antragsformulare verbringen“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.
(Quelle: BITKOM)
23.7.2018
Rund 500 Aussteller auf der Interboot 2018
17.Juli 2018 „Meer-Werte“ rund ums Hobby Wassersport bietet die Interboot vom 22. bis 30. September 2018. Rund 500 Aussteller aus über 20 Nationen sind an Bord und präsentieren ihre Produkte, Zubehör und Branchen-Neuheiten im Motorboot-, Segelboot- sowie Funsport-Bereich. „Erlebnisse in den Hallen, im Interboot-Hafen am Bodensee und auf dem Messe-See verspricht die internationale Wassersport-Ausstellung und hat dabei die aktuellen Trends und Trendsportarten auf dem Wasser im Blick“, berichtet Messechef Klaus Wellmann. Erstmals auf einer Messe in Deutschland machen die Fahrer des Motosurf Worldcups Station und versprechen spannende Demofahrten am ersten Wochenende auf dem Bodensee.
(Quelle: Messe Friedrichshafen)
23.7.2018
FAULHABER übernimmt die Dimatech SA
Mit Wirkung vom 19. Juli 2018 übernimmt FAULHABER Antriebssysteme die Dimatech SA, einen Schweizer Hersteller für leistungsstarke Schrittmotoren in Scheibenmagnettechnologie. Mit der Integration erweitert FAULHABER sein Portfolio im Bereich der Schrittmotoren im oberen Leistungsbereich und schafft so einen verbesserten Zugang zu weiteren Anwendungsfeldern im Bereich der Textilindustrie, Medizintechnik, Robotik und Automation. Die Dimatech mit Sitz in Les Bois im Schweizerischen Jura wird zukünftig als zusätzlicher Standort der nur wenige Kilometer entfernten FAULHABER PRECIstep SA integriert und geführt werden. Der FAULHABER GROUP Schrittmotorspezialist aus La Chaux-de-Fonds feierte erst kürzlich Firmenjubiläum und kann seine 30-jährige Erfahrung in der Vermarktung dieser Antriebstechnologie bestens einbringen.
(Quelle: Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG)
20.7.2018
Der Grüne Punkt: Auf Mission 100 % für mehr Recycling
Der Grüne Punkt hat mit der Mission 100 % eine Online-Initiative ins Leben gerufen, die sich an Industrie, Abfüller, Handel, Politik und Endverbraucher richtet. Das Kölner Unternehmen will Sekundärrohstoffen und dabei insbesondere Kunststoff einen Wert geben und sucht dazu den Schulterschluss mit Kunden und Stakeholdern, die diesen Weg ebenso verfolgen. Denn nur wenn es gelingt, Märkte und Nachfrage für Recyclingprodukte zu schaffen, lassen sich die anspruchsvollen politischen Vorgaben des Verpackungsgesetzes (VerpackG) und des europäischen Kreislaufwirtschaftspakets (CEP) erfüllen und Lösungsmöglichkeiten in der gesamtgesellschaftlich hitzig geführten „Plastikdiskussion“ aufzeigen. „Wir verstehen Kreislaufwirtschaft nicht als Vision, sondern als Innovationsfaktor, der neue Märkte und damit Arbeitsplätze schaffen und sichern kann. Über die Mission 100 % möchten wir gezielt mit Industrie, Handel, Politik und Konsumenten ins Gespräch kommen und die Vorteile einer nachhaltigen Produktpolitik für Wirtschaft und Gesellschaft aufzeigen“, so Michael Wiener, CEO des Grünen Punkts.
(Quelle: Der Grüne Punkt)
20.7.2018
gamescom auch im Jubiläumsjahr weiter auf Wachstumskurs
Im zehnten Jahr der gamescom werden erneut Bestmarken erwartet. Seit ihrem Start wächst die gamescom kontinuierlich bei den Aussteller- und Besucherzahlen. Konkret bedeutet das seit 2009 plus 100 Prozent bei Ausstellern, plus 45 Prozent bei Besuchern, plus 68 Prozent mit Blick auf die Ausstellungsfläche. Und die aktuellen Zahlen zeigen, dass die gamescom 2018 (offen für alle vom 22. bis 25. August) spannend wie nie zuvor wird. Für die gamescom 2018 kündigt sich ein neuer Ausstellerrekord an. Im year to year Vergleich (Stand Mitte Juli) liegt das Buchungsergebnis rund 20 Prozent über Vorjahr. Auch mit Blick auf die Internationalität zeigt die gamescom, warum sie Europas Nummer 1 Businessplattform der Games-Branche ist. Aussteller aus über 50 Ländern haben bislang ihre Teilnahme bestätigt. 28 Pavillons aus 25 Ländern werden auf der gamescom erwartet. Diesjähriges Partnerland ist Spanien. Insgesamt wird das Gaming-Event der Superlative 201.000 Quadratmeter belegen. Die business area ist in den Hallen 1 bis 4, die entertainment area in den Hallen 5 bis 10 beheimatet.
(Quelle: Koelnmesse)
20.7.2018
ORGATEC 2018: Plattform für Startups in der Architektur
Startups aus der Architektur- und Bauwirtschaft haben vom 23.10. bis 26.10.18 erstmals die Möglichkeit, ihre Ideen und Produkte im Rahmen der ORGATEC in Köln zu präsentieren. Von diesem neuen Angebot profitieren nicht nur die Gründer: Das internationale Fachpublikum lernt den Ideenreichtum der jungen Unternehmen kennen und die rund 700 Aussteller aus aller Welt haben die einzigartige Gelegenheit, kreative Nachwuchskräfte für ihre Unternehmen zu interessieren. Das alles wird möglich in dem Startupcorner auf der ORGATEC 2018.
(Quelle: Koelnmesse)
20.7.2018
Messe Salzburg: Gipfeltreffen der Tracht & Country Premiere 2018:
Zwei Tage lang stehen die Hallen C/D in der Brandboxx Salzburg, das Foyer sowie die umliegenden Showrooms in der Brandboxx, dem Gusswerk und der Fashion Mall ganz im Zeichen der von Reed Exhibitions veranstalteten Tracht & Country Premiere Herbst. Gezeigt werden beim Fashion Start für Tracht und Mode des alpinen Lifestyles am 17.7. und 18.7. Juli die Kollektionen der Frühjahrs-/Sommersaison 2019.
(Quelle: Reed Exhibitions Messe Salzburg)
20.7.2018
Lufthansa Group wird von Skytrax mit vier Awards ausgezeichnet
Lufthansa ist zur „Best Airline in Europe“ und „Best Western European Airline“ gewählt worden. Der Preis wurde heute anlässlich einer Skytrax Zeremonie in London verliehen. Das auf Luftfahrt spezialisierte Marktforschungsinstitut Skytrax hatte zuvor weltweit rund 20 Mio. Passagiere aus über 160 Ländern befragt. Fluggäste aus der ganzen Welt sprachen sich in der Umfrage für die deutsche Premium-Airline aus und würdigen damit den angebotenen Service von Lufthansa. Dr. Andreas Otto, Produktchef der Lufthansa Group für die Premium Airlines und Chief Commercial Officer Austrian Airlines: „Wir wollen uns bei unseren Kunden für das anerkennende Votum und bei unseren Mitarbeitern für ihren Einsatz und die Kundenorientierung bedanken. Wir sind uns der Aufgabe, dieser Auszeichnung jederzeit gerecht zu werden, bewusst. Die Awards gelten daher als Ansporn, unser Versprechen einzulösen.“
(Quelle: Deutsche Lufthansa AG)
20.7.2018
Covestro stärkt seine globale Folienproduktion
Covestro will seine weltweite Folienproduktion deutlich ausbauen, um die steigende Nachfrage in allen Regionen zu decken. Insbesondere sind Kapazitätserweiterungen an den Standorten Map Ta Phut, Thailand, dem chinesischen Guangzhou, in South Deerfield, USA, sowie in Dormagen geplant. In der Gesamtinvestition von mehr als 100 Millionen Euro ist auch ein Ausbau der zugehörigen Infrastruktur und Logistik enthalten. Für den Betrieb der neuen Anlagen entstehen nach aktueller Planung weltweit über 100 neue Arbeitplätze. Die hochwertigen Halbzeuge finden unter anderem Anwendung in der Automobil-, Medizintechnik- und Sicherheitskartenindustrie. „Mit diesem Kapazitätsausbau investieren wir in zukunftsträchtige Technologien und Anwendungen“, sagt Dr. Markus Steilemann, der Vorstandsvorsitzende von Covestro. „Die innovativen Hightech-Werkstoffe bieten Lösungen für künftige Herausforderungen und leisten ihren Beitrag, um die Welt lebenswerter zu machen.“
(Quelle: Covestro AG)
19.7.2018
Start-up-Förderung des BMWi zahlt sich aus
Mit EXIST und dem German Accelerator unterstützt das BMWi innovative Start-ups. Jetzt wurde erstmals ein Unternehmen mit 1 Milliarde Dollar bewertet und steigt damit in die Start-up-Königsklasse der „unicorns“ auf. Mit dem EXIST-Programm fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Gründung von High-Tech Start-ups aus der Wissenschaft. Nach der Gründung stehen mit dem German Accelerator weitere Unterstützungsmöglichkeiten für die Internationalisierung und Marktexpansion zur Verfügung. Wie erfolgreich diese Aktivitäten sind, zeigt sich am Beispiel der Celonis SE. Celonis wurde 2011 als Ausgründung der Technischen Universität München in der Vorgründungsphase mit einem EXIST-Gründerstipendium von über 83.000 Euro vom BMWi gefördert. Heute ist aus dem ursprünglichen Drei-Personen-Team ein führender Anbieter im Bereich Process Mining mit über 400 Mitarbeitern und einem weltweiten Kundenstamm geworden.
(Quelle: BMWi)
19.7.2018
Deutsche Rohstoff: Neues US-Öl- und Gasunternehmen gegründet
Die Deutsche Rohstoff hat die Bright Rock Energy LLC, ein neues Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in Denver, Colorado, USA, mitgegründet. Das Unternehmen wird von einem Team mit langjähriger Erfahrung insbesondere in den Öl- und Gasfeldern der Rocky Mountain Region geführt. Bright Rock Energy wird unterbewertete Öl- und Gasflächen erwerben und entwickeln. Der aktuelle Fokus liegt auf den Bundesstaaten North Dakota, Wyoming und Utah. CEO des neuen Unternehmens wird der Geologe Chris Sutton, der über mehr als 15 Jahre Berufserfahrung bei US-amerikanischen Öl- und Gasunternehmen verfügt. Zuletzt leitete Chris ein Team bei Crescent Point Energy US als Vice President of Exploration. Davor arbeitete er unter anderem bei Newfield Exploration und Rosetta Resources.
(Quelle: Deutsche Rohstoff AG)
19.7.2018
BITMi begrüßt EU-Strafe im Google Android Fall
Heute hat die Europäische Kommission das lang erwartete Urteil im Google Android Kartellverfahren verkündet, das zu einer Rekordstrafe von 4,3 Milliarden Euro geführt hat. Laut dem Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) wird die Google Entscheidung den Wettbewerb für Apps und Onlinedienste fördern. „Wir erhoffen uns von der Entscheidung der Europäischen Kommission im Google Android Fall einen Aufbruch der Monopolstellung Googles zugunsten unabhängiger App-Entwickler“, so Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverbands IT-Mittelstand e.V. (BITMi) und der European DIGTAL SME Alliance. „Google kann ohne konkurrierende App Stores von den Entwicklern einen immer höheren Anteil des Verkaufspreises verlangen. Ein weiterer Vorteil für Google – und ein Nachteil für alle anderen – ist, dass Google exklusiven Zugang zu Daten hat, die bei Nutzung der Apps anfallen, darunter auch Daten und Standort des Nutzers. Das schafft alleine für Google enorme Möglichkeiten, Daten zu sammeln und neue digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln. Schließlich kann Google neu entwickelte Apps einfach in das zur Installation erzwungene App-Bundle aufnehmen und somit eine kostenfreie Distribution auf Milliarden Smartphones erreichen“, so Grün weiter.
(Quelle: BITMi)
19.7.2018
CLOOS China an neuem Standort
Aufgrund der positiven wirtschaftlichen Entwicklung und der hohen Produktionsauslastung erweitert die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH ihre Fertigungskapazitäten an mehreren Standorten deutlich. Auch CLOOS China profitiert von der guten Auftragslage und ist im Mai 2018 an einen neuen Standort in Peking gezogen. "Mit dem neuen Standort können wir unsere Kunden optimal vor Ort bedienen und uns weitere Marktanteile in China sichern", sagt CLOOS-Geschäftsführer Sieghard Thomas. Die neuen Räumlichkeiten sind verkehrstechnisch optimal angebunden und liegen im gleichen Stadtbezirk wie der Beijing International Airport. Die Fläche für Fertigung und Lager beträgt rund 3.000 qm. Im Vergleich zum früheren Standort hat sich die Produktionsfläche damit mehr als verdreifacht. Dazu kommt eine Bürofläche von rund 500 qm.
(Quelle: CARL CLOOS SCHWEISSTECHNIK GMBH)
19.7.2018
Kaeser auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg
Frische Luft tut gut! – Das gilt nicht nur für Mensch und Maschine, sondern auch für die Flora. Die Bodenbelüftung ist nur eine von vielen Druckluft-Anwendungen für mobile Baukompressoren von Kaeser im Garten- und Landschaftsbau. Oft wird so auch gezielt und dadurch sehr effektiv Düngemittel mit Druckluftlanzen eingebracht. Die energieeffizienten und umweltfreundlichen Baukompressoren der Mobilair Baureihe bestechen dank ihrer kompakten Abmessungen besonders auf engem Raum beim Landschaftsbau und auf Baustellen durch ihre Handlichkeit und stellen die Druckluft zuverlässig und wirtschaftlich zur Verfügung um unterschiedlichste Geräte anzutreiben. Das umfangreiche Programm an Mobilair Baukompressoren, das auf der GaLaBau 2018 (Halle 7, Stand 111) präsentiert wird, lässt sich individuell auf das jeweilige Spezialgebiet beim Bau und bei der Pflege von Grünanlagen konfigurieren.
(Quelle: KAESER KOMPRESSOREN SE)
18.7.2018
EU und Japan ratifizieren bilaterales Freihandelsabkommen
Die deutschen Maschinenbauer begrüßen die Ratifizierung des bilateralen Freihandelsabkommens der Europäischen Union mit Japan. „Dieser Erfolg ist ein deutliches Zeichen dafür, dass der Freihandel lebt und dass die EU auch noch gleichgesinnte Partner in der Welt findet. Die Annäherungen bei technischen Anforderungen im Marktzugang und die weitere Öffnung des öffentlichen Auftragswesens in Japan für ausländische Unternehmen begrüßen wir. Hier erhoffen wir uns als Maschinenbauindustrie insbesondere indirekte Impulse für unser zukünftiges Geschäft“, erläutert Ulrich Ackermann, Leiter VDMA Außenwirtschaft.
(Quelle: VDMA)
18.7.2018
gamescom congress 2018 veröffentlicht Programm
Eindrucksvoll unterstreicht der gamescom congress mit dem diesjährigen Programm seine Position als Europas führende Konferenz über die Potenziale von Computerspielen in einer digitalisierten Welt. In mehr als 30 Programmpunkten, verteilt auf fünf Tracks, werden unterschiedlichste Themen rund um digitale Spiele vorgestellt und diskutiert. Neben dem Einsatz von Games in der Bildung, geht es beispielsweise um Erinnerungskultur in Computerspielen, Jugendschutz, künstliche Intelligenz, Einsatzmöglichkeiten von Spielen in der Medizin oder juristische Fragestellungen zum Urheberrecht. Das aktuelle Programm ist ab sofort auf www.gamescom-congress.de einsehbar.
(Quelle: Kölnmesse)
18.7.2018
Staatsministerin Michaela Kaniber eröffnet die INTERFORST 2018
Michaela Kaniber, die bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, wird die INTERFORST 2018, internationale Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik, heute (18.7.) eröffnen und ein umfangreiches Besuchsprogramm absolvieren. Die Eröffnungszeremonie erfolgt um 9 Uhr im Eingang Ost des Messegeländes in Form eines „Ribbon Cuttings“, wobei in diesem Fall kein Band, sondern ein Ast mit Gartenscheren durchschnitten wird. Zur Seite stehen werden der Ministerin u.a. Dr. Reinhard Pfeiffer, stellv. Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München sowie Dipl. Ing. Joseph Plank, Generalsekretär im österreichischen Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus. Anlässlich der Eröffnung der INTERFORST wird Michela Kaniber eine kurze Ansprache halten. Eine Vielzahl der Neuheiten und Produktentwicklungen finden Sie auch in unserer Messepublikation "NEWS zur INTERFORST 2018" (ePaper). Weitere Informationen und unsere Messepublikation finden ie in unserer Rubrik "Messen in 2018 (III), INTERFORST 2018".
(Quelle: Messe München)
18.7.2018
INTERFORST 2018: Ministerpräsident Markus Söder unterzeichnet Waldpakt
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder wird am kommenden Mittwoch, 18. Juli, auf der INTERFORST 2018, Internationale Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik, den so genannten Waldpakt unterzeichnen. Anlass ist die 100-Jahr-Feier des Bayerischen Waldbesitzerverbandes. Die INTERFORST findet vom 18. bis 22. Juli auf dem Münchner Messegelände statt.
(Quelle: Messe München)
18.7.2018
Weidmüller auf der belektro 2018 in Berlin
Weidmüller Klippon® Connect-Reihenklemmen: Erweiterung des Reihenklemmenportfolios der A-Reihe um neue Applikationsklemmen für die Steuerstromverteilung. Für das Anwendungsfeld Steuerstromverteilung bietet Weidmüller neue Potenzialverteilerreihenklemmen an. Sie ermöglichen einen übersichtlichen und kompakten Aufbau der Steuerstromverteilung. Die zwei möglichen Aufbauten – alternierend und gruppiert – erhöhen die Flexibilität der Anwender. Beim alternierenden Aufbau liegen zwei unterschiedliche Potentiale auf einer Klemme, dadurch wird eine zusätzliche Platzersparnis im Vergleich zu herkömmli-chen Aufbauten erzielt. Die strukturierte Blocklösung lässt sich mit konturengleichen Reihenklemmen und standardisiertem Zubehör schnell und übersichtlich kombiniren.
(Quelle: Weidmüller Interface GmbH & Co. KG)
18.7.2018
game: Smartphones überholen PC als beliebteste Spiele-Plattform Deutschlands
18,2 Mio. Menschen in Deutschland spielen auf ihren Smartphones. Das sind rund 900.000 (+5%) mehr als noch vor einem Jahr. Durch die zusätzlichen Spieler ist das Smartphone erstmals die beliebteste Spiele-Plattform in Deutschland und konnte den PC (17,3 Mio. Spieler) von der Spitzenposition verdrängen. Das gab heute der game – Verband der deutschen Games-Branche auf Basis von Daten des Marktforschungsunternehmens GfK bekannt. Spielekonsolen wie die Playstation 4 von Sony, Switch von Nintendo und Xbox One von Microsoft nutzen 16 Millionen Menschen in Deutschland – und damit rund 200.000 ( 1%) mehr als noch vor einem Jahr. Nicht verändert hat sich die Anzahl der Tablet-Spieler: 11,5 Mio. Menschen in Deutschland spielen auf den flachen Computern mit Touchscreen.
(Quelle: game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.)
17.7.2018
Bundesumweltministerium und VCI beim Human-Biomonitoring auf der Zielgeraden
Das Bundesumweltministerium (BMU) und der Verband der Chemischen Industrie (VCI) arbeiten konsequent an der Realisierung ihres gemeinsamen Human-Biomonitoring-Projekts. Es läuft seit 2010 und soll neue Methoden hervorbringen, mit denen mehr Chemikalien als bisher im menschlichen Organismus gemessen werden können. Bis 2020 soll für 50 relevante Stoffe mit der Entwicklung von neuen Nachweismethoden begonnen werden. Einschließlich der Stoffe aus diesem Jahr sind schon 43 Stoffe für das Projekt ausgewählt worden. Für 17 dieser Stoffe ist die Entwicklung neuer Nachweismethoden bereits abgeschlossen. An 22 weiteren Methoden wird derzeit gearbeitet. Für ein paar wenige ausgewählte Stoffe konnte die Methodenentwicklung aufgrund von analytischen Schwierigkeiten nicht erfolgreich abgeschlossen werden.
(Quelle: VCI)
17.7.2018
DBV: Trockenheit drückt Stimmung weiter nach unten
Die wirtschaftliche Stimmung der deutschen Landwirte hat sich im Juni weiter verschlechtert. Hauptgrund sind trockenheitsbedingte Ernteeinbußen in vielen Regionen Deutschlands. Nach den neuesten Daten des Konjunkturbarometer Agrar des Deutschen Bauernverbandes (DBV) hat sich die Liquiditätslage der deutschen Landwirte wieder verschärft und die Investitionstätigkeit geht drastisch zurück. Aktuell ist der Index des Konjunkturbarometer Agrar gegenüber der vorangegangenen Erhebung aus März 2018 von 22,1 Punkten auf 21,1 Punkte gefallen. Der aktuelle Indexwert liegt damit um 10,3 Punkte niedriger als im Juni 2017 und damit erheblich unter den relativ hohen Werten aus der Zeit von 2011 bis 2014. In der Spitze wurden seinerzeit 36,2 Punkte erreicht. Der Indexwert fasst die Einschätzung der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung und die Erwartungen an die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung zusammen.
(Quelle: DBV)
17.7.2018
N-ERGIE: Neuartiger Batteriespeicher sorgt für Netzstabilität
Innovation in Mittelfranken: In Wendelstein südlich von Nürnberg sorgt ein neuartiger Batteriespeicher für die Stabilisierung der Stromnetze. Die Gemeindewerke Wendelstein Bürgerkraftwerk GmbH, ein Tochterunternehmen der Gemeindewerke Wendelstein und der Nürnberger N-ERGIE Regenerativ GmbH, sowie der Erlanger Energiespezialist Covalion errichteten die Anlage in den vergangenen Monaten im Netzgebiet der Gemeindewerke in der Johann-Höllfritsch-Straße in Wendelstein. Zwei vollklimatisierte Container mit einer Grundfläche von rund 75 Quadratmetern beherbergen die 84 Batterien. Ihre Speicherkapazität liegt bei einer Megawattstunde (1000 kWh) und reicht rechnerisch, um rund 100 durchschnittliche Haushalte einen Tag lang mit Strom zu versorgen. Als Akkus kommen Batteriemodule ausgemusterter Entwicklungsfahrzeuge von Audi zum Einsatz. Im Rahmen des Projekts arbeiten Fachleute aus Energieunternehmen, dem Anlagenbau und der Automobilbranche zusammen. Auf technisches Neuland haben sich die Experten begeben, um die aus Elektroautos stammenden Batteriesysteme mit der bereits bestehenden Sicherheitshülle in eine stationäre Einheit zu integrieren und zu verschalten. Dafür hat Covalion das technische Konzept sowie die Steuerung der Ein- und Ausspeisung entwickelt.
(Quelle: N-ERGIE)
16.7.2018
BITKOM: An der Kasse bleibt das Smartphone meist in der Tasche
Das Smartphone ist für die Mehrheit der Verbraucher ein ständiger Begleiter – aber beim Einkaufen an der Kasse bleibt es bislang meist in der Tasche. 3 von 5 Smartphone-Nutzern (59 Prozent) bezahlen ihren Einkauf im Laden nie mit dem Gerät. 18 Prozent geben an, dass sie häufig oder manchmal mit dem Smartphone kontaktlos über die sogenannte NFC-Schnittstelle bezahlen, weitere 8 Prozent tun dies selten. Ebenfalls 18 Prozent nutzen häufig oder manchmal QR-Codes und eine entsprechende App zum Begleichen der Rechnung, 4 Prozent selten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 1.006 Bundesbürgern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. „Das Smartphone ist dank der NFC-Technologie ideal geeignet, um bargeldlos zu bezahlen. Ebenso wie beim kontaktlosen Bezahlen mit Kreditkarte lässt sich der Rechnungsbetrag in Sekundenschnelle begleichen. Zugleich kann der Bezahlvorgang etwa dank des Fingerabdruckscanners des Smartphones noch sicherer und komfortabler gestaltet werden“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.
(Quelle: BITKOM)
16.7.2018
TDK Tochter EPCOS erwirbt Mehrheit an Relyon Plasma
Die EPCOS AG, ein Unternehmen der TDK Group, hat einen Mehrheitsanteil von 50,2 Prozent an der Relyon Plasma GmbH erworben, einem in Europa bei Plasma-Technologien führenden Unternehmen. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. EPCOS, ein führender Hersteller passiver Bauelemente und Systeme mit Sitz in München, und die in Regensburg ansässige Relyon Plasma vertiefen mit diesem Schritt ihre Partnerschaft, die sie bereits vor einigen Jahren mit gemeinsamen Produktentwicklungen begonnen hatten.
(Quelle: TDK Group)
16.7.2018
Meusburger Gruppe übernimmt Segoni
Die international tätige Meusburger Gruppe mit Hauptsitz in Wolfurt übernimmt Segoni. Der Berliner Software-Spezialist wird als eigenständiges Unternehmen weitergeführt, alle MitarbeiterInnen werden übernommen. In den kommenden Jahren wird nachhaltig in die Weiterentwicklung der Software investiert. Neben der wissensorientierten Managementmethode WBI werden die Kunden der Meusburger Gruppe damit zukünftig auch im Bereich ERP/PPS bei der Digitalisierung unterstützt.
(Quelle: Meusburger Gruppe)
16.7.2018
VDMA: „Großbritannien muss endlich Klarheit schaffen!“
Die Industrie in Deutschland und Europa braucht dringend Klarheit über die künftigen Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich. Zum Besuch von Premierministerin Theresa May in Berlin fordert der VDMA die britische Seite auf, der EU endlich klare und realistische Angebote für die Zeit nach dem Brexit zu machen. „Der Brexit schadet schon jetzt der Industrie, weil sich Unternehmen wegen der anhaltenden Unsicherheit mit Investitionen zurückhalten. Ein Indiz dafür ist, dass die Maschinenexporte nach Großbritannien im vergangenen Jahr gegen den Trend um 2 Prozent zurückgegangen und im ersten Quartal 2018 sogar um knapp 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken sind“, sagt Karl Haeusgen, Vizepräsident des VDMA. „Die britische Regierung muss endlich klare Vorstellungen über die Zeit nach dem EU-Austritt formulieren, um den Schaden für die Wirtschaft in Grenzen zu halten. Viele Vorschläge der Briten, etwa zum Grenzübergang zu Irland, sind vor allem innenpolitisch motiviert und nicht vereinbar mit dem Binnenmarkt der EU. Die Bundesregierung muss sich bei Premierministerin May dafür einsetzen, die Gespräche jetzt auf eine konstruktive Ebene zu bringen.“
(Quelle: VDMA)
16.7.2018
Weidmüller stärkt Zusammenarbeit mit chinesischer Roboterindustrie
Das Elektrotechnikunternehmen Weidmüller intensiviert sein Engagement in der Forschung und Entwicklung von Lösungen für die Roboterindustrie. Dafür beteiligt sich Weidmüller seit März an der China Robot Industry Alliance (CRIA). Die 2013 vom chinesischen Maschinenbau-Verband CMIF (China Machinery Industry Federation) gegründete Initiative soll Forschung, Entwicklung, Produktion und Einsatz der Robotik im asiatischen Land vorantreiben. Für Weidmüller ist es die zweite Initiative innerhalb kurzer Zeit in der chinesischen Roboterindustrie. So schließt die Beteiligung an CRIA an die im Oktober 2017 Gründungspartnerschaft von Weidmüller an der Robotation Academy Foshan (RAF) an. Durch den Zusammenschluss mit den Forschungseinrichtungen sollen Forschung und Entwicklung von Robotiklösungen in China weiter vorangetrieben werden.
(Quelle: Weidmüller Gruppe)
16.7.2018
„Belt and Road“: Ein Jahrhundertprojekt stellt sich vor
Die Initiative „neue Seidenstraße“ der chinesischen Regierung nimmt an Fahrt auf. Eine attraktive Plattform zum Austausch über Chancen und Herausforderungen bei der Beteiligung am Jahrhundertprojekt bietet nun die NürnbergMesse: Der Kongress „Seidenstraße 2018 – Handeln auf neuen Wegen", der erstmals am 25. Juli im Messezentrum Nürnberg stattfindet, bündelt die zentralen Fragestellungen und beleuchtet Optionen für deutsche Unternehmen. Gemeinsam organisiert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft (StMWi), den bayerischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) und der NürnbergMesse versammelt der Kongress namhafte Experten zum Thema. „Während die ‚Seidenstraße‘ in anderen Teilen der Welt bereits Form annimmt, läuft die Diskussion in Europa gerade erst an. Der Kongress bietet Orientierung mit Informationen für deutsche Unternehmen zu Projekten entlang der Handelsroute und Möglichkeiten der Partizipation“, kündigt Peter Ottmann, CEO der NürnbergMesse Group, an.
(Quelle: NürnbergMesse)
13.7.2018
Covestro AG: Auszeichnung für effizientere Lackierung
Auf dem diesjährigen European Technical Coatings Congress (ETCC) in Amsterdam erhielt Covestro den Alain-Clause-Preis des belgischen Lacktechnikerverbands ATIPIC für den besten Vortrag über ökologische und umweltverträgliche Entwicklungen. Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert. Dr. Eva Tejada wurde für eine besonders nachhaltige Lacktechnologie auf Basis der UV-strahlenhärtenden, wässrigen Polyurethan-Dispersion Bayhydrol® UV 2877 geehrt. Formulierungen mit diesem Bindemittel haben nur einen geringen Anteil an flüchtigen organischen Komponenten (VOCs) und härten schnell aus. Zudem basiert das Produkt zu 38 Prozent auf Biomasse. Der Autorin gelang es nun, die Trocknungszeit nochmal um 50 Prozent zu senken und auch eine Härtung verschatteter Bereiche zu ermöglichen.
(Quelle: Covestro AG)
13.7.2018
VCI: Industrieverbände befürworten lokale Vergabe im 3,6 GHz-Band
Die vier Industrieverbände VCI, VDA, VDMA und ZVEI setzen sich gemeinsam für die lokale Vergabe von 5G-Funkfrequenzen im Bereich von 3.700 bis 3.800 Megahertz an produzierende Unternehmen ein. So kann der Ausbau von 5G flächendeckend unter Beachtung der Anforderungen der Industrie – vor allem an Verfügbarkeit, Datensicherheit, Betriebssicherheit und garantierte Dienstgüte – erfolgen. Daher ist die Entscheidung der Bundesnetzagentur, die neben der bundesweiten Versteigerung von Frequenzen auch die Zuteilung lokaler und regionaler Frequenzen auf Antrag vorsieht, der richtige Schritt. Dieses Vergabeverfahren ermöglicht es Unternehmen, an Produktionsstandorten eigene, lokal begrenzte 5G-Industrienetze zur Kommunikation zwischen Maschinen, Systemen und Anlagen zu betreiben. Dadurch ist gewährleistet, dass industrielle Betreiber über den Zeitpunkt des Ausbaus und die Qualität des 5G-Netzes entscheiden sowie Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Integrität ihrer Daten wahren.
(Quelle: VCI)
13.7.2018
POWTECH India und IPB China für weltweite Geschäftsbeziehungen
Pulver- und Schüttgut-Knowhow weltweit: Im Oktober dieses Jahres bieten zwei POWTECH World Fachmessen in Indien und China wieder exzellente Vernetzungsmöglichkeiten für Hersteller verfahrenstechnischer Maschinen und Anlagen. Vom 11. bis 13. Oktober findet die POWTECH India in Mumbai statt. Die Fachmesse mit Kongress fokussiert auf aktuelle Pulver- und Schüttgutinnovationen und ist Treffpunkt für Experten und Anwender des gesamten indischen Subkontinents. Vom 17. bis 19. Oktober öffnet in Shanghai die International Powder & Bulk Solids Processing Conference & Exhibition, kurz IPB 2018, ihre Tore. Das Fachprogramm der IPB umfasst unter anderem einen Pharma-Day und ein Seminar zum Thema „Materialien für die additive Fertigung“. Zu beiden Veranstaltungen werden insgesamt über 10.000 Besucher erwartet.
(Quelle: NürnbergMesse)
13.7.2018
COTECA 2018 präsentiert internationale Tee-Trends
Vom 10. bis 12. Oktober 2018 ist die Teewelt zu Gast in den Hallen der Hamburg Messe und Congress: Führende Teehandelshäuser, Teeproduzenten und Dienstleister der Branche zeigen auf der COTECA in Hamburg neue Produkte und internationale Trends rund um das beliebte Heißgetränk. Die weltweite Teeproduktion (Camellia sinensis) wuchs 2017 um vier Prozent und erreichte mit 5,7 Millionen Tonnen ein neues Rekordhoch. Damit ist Tee nach Wasser das beliebteste Getränk der Welt. In Deutschland wurden 2017 pro Kopf 27,5 Liter Tee getrunken, weltweit waren es ca. 4,5 Billionen Tassen Tee. Neben Klassikern wie Grüntee, Schwarztee und Weißem Tee erfreuen sich auch spezielle Sorten wie Oolong, Pu Erh, Gelber Tee sowie Purple-Tea steigender Beliebtheit, so der aktuelle Jahresbericht des Deutschen Teeverbandes e.V. Hamburg.
(Qeulle: Hamburg Messe und Congress)

12.7.2018
Gelungener Start der EM-Power 2018
Als eine der beiden neuen Energiefachmessen im Rahmen von The smarter E Europe ging am Freitag die EM-Power, die Fachmesse für die intelligente Energienutzung in Industrie und Gebäuden, auf der Messe München erfolgreich zu Ende. Von den insgesamt 1.177 Ausstellern präsentierten in München 150 Anbieter mit Produkten und Dienstleistungen rund um Energieeffizienz und Energiemanagement das Themenspektrum der EM-Power. Die rund 47.000 Besucher der gesamten The smarter E Europe erlebten ein umfangreiches Informationsangebot zu allen Aspekten der intelligenten und effizienten Energienutzung in Gebäuden, Quartieren und Industriebetrieben. Dabei geht es bei der EM-Power um Schwerpunkte wie Energiemanagement, Quartierskonzepte, Energiedienstleistungen und Contracting, Power-to-Heat Anwendungen und Kraft-Wärme-Kopplung. Die EM-Power fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt und bildet innerhalb von The smarter E Europe mit den Parallelveranstaltungen Intersolar Europe, ees Europe und Power2Drive Europe jenen Bereich der neuen Energiewelt ab, der auf der Verbraucher- und Nutzerseite liegt.
(Quelle: Solar Promotion GmbH)
12.7.2018
EWM AG investiert 8 Mio. Euro in den Hauptsitz Mündersbach
Die EWM AG investiert in die Zukunft: Der Schweißtechnik-Hersteller baut an seinem Hauptsitz in Mündersbach ein neues Verwaltungsgebäude sowie eine weitere Produktions- und Logistikhalle. Auf einer Fläche von 1.800 m² entsteht ab sofort ein moderner, viergeschossiger Bürokomplex für 80 Mitarbeiter. Darüber hinaus beginnt EWM mit dem Bau einer weiteren 3.000 m² großen Produktions- und Logistikhalle. Insgesamt investiert das familiengeführte Unternehmen 8 Mio. Euro. EWM zählt mit zwölf deutschen und sieben internationalen Standorten sowie weltweit mehr als 400 Vertriebs- und Servicestützpunkten zu den größten Herstellern von Lichtbogen-Schweißtechnik. Jetzt erweitert das Hightechunternehmen erneut seine Kapazitäten: Am Gründungsstandort Mündersbach feierte EWM den Spatenstich für ein neues Bürogebäude sowie eine neue Produktions- und Logistikhalle.
(Quelle: EWM AG)
12.7.2018
MWCS 2018 in Shanghai verzeichnet hohe Nachfrage nach Standflächen
In zwei Monaten öffnet die Metalworking and CNC Machine Tool Show (MWCS) auf dem National Exhibition and Convention Center (NECC) in Shanghai ihre Tore. Auf der führenden intern. Fachmesse für Blechbearbeitung im ostasiatischen Raum wird sich vom 19.9. bis 23.9.18 alles um Neuheiten und Trends aus den Bereichen Blechbearbeitung, Metallumformung und Werkzeugmaschinenbau drehen. Bereits heute zeichnet sich ein erfreulicher Anmeldestand für die bevorstehende Veranstaltung ab. „Der Zuspruch aus der Branche ist groß. Erstmals seit ihrem Bestehen wird die MWCS vier Hallen belegen. Die Ausstellungsfläche ist schon jetzt nahezu ausgebucht“, sagt Andreas Luttmann, Global Director Metal Processing, Deutsche Messe Hannover. „Wir sind sehr optimistisch, dass die MWCS ihre positive Entwicklung fortsetzt.“ Mehr als 500 Aussteller aus 20 Ländern werden erwartet. Die MWCS wird von der Hannover Milano Fairs Shanghai, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG Hannover, in Shanghai veranstaltet. Sie findet zeitgleich mit sieben Industriefachmessen unter dem Dach der China International Industry Fair (CIIF) statt und bietet Ausstellern und Besuchern damit zusätzliche Synergien.
(Quelle: Deutsche Messe AG)
11.7.2018
NürnbergMesse: Impulse durch Innovationsoffensive
Bilanzpressekonferenz der NürnbergMesse mit positivem Signal: 2017 schließt als umsatzstärkstes ungerades Jahr des Unternehmens mit 205,5 Mio. Euro ab und dies laut CEO Peter Ottmann „deutlich oberhalb unserer Erwartungen. Der Hauptgrund hierfür ist, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so innovativ sind. Ihnen gebührt ein großer Dank“, so Ottmann. „Und wertvolle Impulse bekommen wir 2018 auch durch unsere Innovationsoffensive. Alleine 17 neue Veranstaltungen in Nürnberg und weltweit zeigen eindrucksvoll die Innovationsfähigkeit der NürnbergMesse Group.“ Für 2018 kündigt Ottmann einen neuen Umsatzrekord für die NürnbergMesse an.
(Quelle: NürnbergMesse)
11.7.2018
Ticketverkauf für die Essen Motor Show 2018 startet
Die Spannung steigt: Vom 1.12. bis 9.12.18 (Preview Day: 30.11.18) öffnet die Messe Essen ihre Tore zur Essen Motor Show 2018. Jetzt beginnt unter www.essen-motorshow.de der Ticketverkauf. Wer den ermäßigten Vorverkauf nutzt, gelangt ohne Umwege in die Hallen. Für eine entspannte Anreise empfiehlt die Messe Essen allen Besuchern den vergünstigten Vorverkauf zu nutzen – vor allem, wenn ein Besuch am Wochenende geplant ist. Erstmal angekommen, warten sportliche Serienfahrzeuge, Tuning & Lifestyle, Motorsport und Classic Cars auf die Besucher. Zahlreiche Hersteller, Tuningschmieden und Fashionlabels bestätigten bereits ihre Auftritte. Ein Tagesticket für die Essen Motor Show kostet online 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Für 27 Euro gibt es ein Zwei-Tagesticket.
(Quelle: Messe Essen)
11.7.2018
BayWa Global Produce arbeitet jetzt in Deutschland klimaneutral
Als konzernweit erstes Geschäftsfeld hat BayWa Global Produce (ehemals Obst) seine Standorte in Deutschland komplett klimaneutral gestellt. Mit verschiedenen technischen Maßnahmen wurden seit 2016 die Emissionen aus dem Strom-, Diesel-, Benzin-, Gas- und Heizölverbrauch reduziert. Zusätzlich wurde in nachhaltige Energiequellen investiert. Die Klimaneutralstellung ist Teil eines umfangreichen Nachhaltigkeitskonzeptes, das auch die Standorte der Konzernbeteiligungen TFC Holland in den Niederlanden und T&G Global in Neuseeland umfasst. „Ein verantwortungsvoller Umgang mit natürlichen Ressourcen sowie die Reduktion von CO2-Emmissionen zum Schutz des Klimas ist uns ein wichtiges Anliegen“, sagt Christiane Bell, die das Geschäftsfeld BayWa Global Produce leitet. „Unser Anspruch ist es, einen gemeinsamen Mehrwert zu schaffen – und damit fangen wir bei uns selbst an.“
(Quelle: BayWa AG)
11.7.2018
Kaeser auf der SMM 2018 in Hamburg
Nicht nur zu Lande, auch zu Wasser sind Kaeser Kompressoren die ideale Wahl. Auf der SMM (Halle A3, Stand 114) in Hamburg präsentiert der Druckluftprofi seine speziell für den Einsatz an Bord von Hochseeschiffen konzipierten Produkte. Platz ist auf einem Schiff Mangelware. Deshalb hat Kaeser mit den Schraubenkompressoren der DSD Marine-Serie kompakte Kraftpakete entwickelt, die sich klein machen (mit weniger als einen Meter Breite und rund 2,75 m² Grundfläche), aber große Leistung erbringen und beste Servicezugänglichkeit bieten. Sie sind gemäß den Anforderungen aller Marine-Abnahmegesellschaften zertifiziert.
(Quelle: KAESER Kompressoren SE)
11.7.2018
Die Eurobike präsentiert sich erneut als Nabel der Fahrradwelt
Sportiv, elektrisiert und innovativ. Die 27. Eurobike unterstreicht eindrucksvoll, dass das Fahrrad rund um den Globus an Vielfalt zulegt und als nachhaltiger Mobilitätsträger eine immer stärkere Alternative zu herkömmlichen Antriebsformen darstellt. Erneut konnte sich die Leitmesse als der Pflichttermin der internationalen Fahrradbranche präsentieren. „Die Bedeutung des Fahrrads steigt von Tag zu Tag und der technologische Fortschritt wächst rapide. Mit drei durchweg erfolgreichen Messetagen war die Eurobike 2018 trotz vorheriger kontroverser Diskussion um die frühe Terminierung ein Erfolg. Sie hat klar bewiesen, wie wichtig der globale Fachaustausch im Rahmen einer Weltleitmesse ist“, bilanziert Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen. Insgesamt kamen 1 400 Aussteller und 37 379 Fachbesucher (2017: 42 590) aus 96 Nationen an den Bodensee.
(Quelle: Messe Friedrichshafen)
10.7.2018
AUMA: Aussteller investieren halben Messe-Etat in Standbau und Miete
Ifo-Studie untersuchte Ausgaben von Ausstellern und Besuchern auf deutschen Messen Unternehmen aus aller Welt investieren in erheblichem Umfang in Messeteilnahmen in Deutschland: Insgesamt geben Aussteller und Besucher für ihr Messe-Engagement in Deutschland pro Jahr rund 14,5 Mrd. Euro aus. Dies zeigt eine Studie des ifo-Instituts zur gesamtwirtschaftlichen Bedeutung von Messen in Deutschland, die der AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft jetzt veröffentlicht hat. Der größte Teil der gesamten Ausgaben liegt bei den Ausstellern: Sie bezahlen in einem durchschnittlichen Messejahr 9,6 Mrd. Euro für ihre Messebeteiligungen in Deutschland. Davon entfallen 30,3% – also 2,9 Mrd. Euro – auf Standbau und ergänzende Dienstleistungen, gefolgt von Standmiete und Standbetrieb inklusive Nebenkosten (21,2%), Personalkosten (15,6%) und Übernachtung/Verpflegung (13,5%).
Besucher deutscher Messen geben jährlich 4,7 Mrd. Euro aus. Ihr größter Ausgabenblock sind die Übernachtungen (26,1%), gefolgt von Reisekosten (21,6%) und Gastronomie (21,5%).
(Quelle: AUMA)
10.7.2018
Stevie Awards starten die Bewerbungsphase
Die Stevie® Awards, Organisatoren der weltweit renommierten Wirtschaftspreisprogramme, haben die Bewerbungsphase der (15. jährlich stattfindenden) Stevie Awards for Women in Business 2018 bekanntgegeben. Die Teilnahmeunterlagen und alle weiteren Informationen über diesen Wirtschaftspreis finden sich unter http://www.StevieAwards.com/Women. Die Awards werden von den Organisatoren der renommierten American Business Awards® und International Business Awards® verliehen.
(Quelle: The Stevie Awards in Europe)
10.7.2018
VDMA: CATL Batteriekonzern baut Großfabrik für Batteriezellen in Thüringen
Der chinesische Batteriekonzern CATL baut eine Großfabrik für Batteriezellen in Thüringen. Für den Technologiestandort Deutschland ist dies ein wichtiger Schritt, um in der Elektromobilität eine führende Rolle zu spielen. Die deutsche Zuliefererindustrie und insbesondere der Maschinen- und Anlagenbau können von einer direkten Kooperation mit dem Hersteller profitieren. Der VDMA sieht in dieser Großfabrik eine Chance, dass Produkte und Prozessinnovationen, die für die Zukunft der Elektromobilität gebraucht werden, schneller auf die Straße kommen. „Wenn Zellhersteller aus Übersee in deutsche Produktionsstandorte investieren, bringen sie Erfahrungen aus ihren Heimatmärkten zum Vorteil der gesamten deutschen Industrie ein. Dass CATL nun den Schritt in Deutschland wagt, ist ein wichtiges positives Zeichen“, sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann. „Vielleicht ist dies der Auftakt für weitere Investitionen in Batterietechnologie am Standort Europa.“
(Quelle: VDMA)
10.7.2018
BITKOM: Mittelstand hat kaum Kontakt zu Startups
Etablierte Mittelständler kennen den Markt und verfügen über innovative Produkte, junge Startups setzen auf frische Ideen und neueste digitale Technologien. Wenn beide zusammenkommen, profitieren davon sowohl die Unternehmen als auch die deutsche Wirtschaft. Soweit die Theorie. In der Praxis fehlt es Unternehmen quer durch alle Branchen an Kontakten mit Startups. 6 von 10 Unternehmen (61%) ab 20 Mitarbeitern geben an, dass sie überhaupt nicht mit Startups zusammenarbeiten. Unter den Mittelständlern mit 50 bis 499 Mitarbeitern beträgt der Anteil sogar 66%. Dagegen verzichten nur 4 von 10 Unternehmen (41%) mit 500 oder mehr Beschäftigten auf die Zusammenarbeit mit Startups. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage zum Stand der Digitalisierung der deutschen Wirtschaft unter 604 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. „Gerade der Mittelstand tut sich noch häufig schwer damit, die Digitalisierung aktiv zu gestalten und für das eigene Unternehmen zu nutzen. Startups können hierbei eine wichtige Unterstützung sein – und sie können zugleich von den Erfahrungen und Kontakten der etablierten Unternehmen profitieren“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.
(Quelle: BITKOM)
10.7.2018
EMV 2019: Call for Workshops läuft
Experten aus Industrie und Wissenschaft haben die Möglichkeit, Themen für einen Workshop auf der EMV 2019 einzureichen und damit ihr EMV Know-how an ein qualifiziertes Fachpublikum weiterzugeben. In den dreistündigen Workshops wird sowohl Grundlagen - als auch technisches Spezialwissen mit praktischem Bezug vermittelt. Das Programm für die ca. vierzig W orkshops wird von dem zwanzigköpfige Komitee unter der Leitung von Prof. Dr. Ing. Marco Leone von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zusammengestellt. Die Vorträge können online bis zum 13.08.2018 unter http://www.e-emv.com/callforworkshops eingereicht werden.
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt)
10.7.2018
Bosch Thermotechnik auf Wachstumskurs
2017 hat die Bosch Thermotechnik GmbH einen Rekordumsatz von 3,4 Mrd. Euro und ein Umsatzwachstum von nominal vier und währungsbereinigt 6% erzielt. Auch im1. Halbjahr 2018 ist Bosch Thermotechnik deutlich gewachsen. Der Umsatz ist in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um nominal drei und währungsbereinigt um 6% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. „In den vergangenen 18 Monaten hat sich Bosch Thermotechnik sehr gut entwickelt, und das trotz eines schwierigen Umfelds“, sagte Uwe Glock, Vorsitzender der Geschäftsführung. „Die Kosten für Rohstoffe und Transport sind deutlich gestiegen, und wir hatten mit negativen Wechselkursentwicklungen zu kämpfen. Obwohl uns die Währungsabwertungen insbesondere von türkischer Lira und britischem Pfund einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet haben, konnten wir 2017 den bisher höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte erzielen“, so Glock.
(Quelle: Robert Bosch GmbH)
9.7.2018
Leichtbau in Guss 2018 im November 2018 in Bad Gögging
Leichter, besser, effizienter: Mittlerweile zum zwölften Mal veranstaltet der Hanser Verlag die renommierte Fachtagung und lädt Gießerei-Experten aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland zur Leichtbau im Guss – diesmal nach Bad Gögging. Auch für dieses Jahr ist ein vielversprechendes Vortragsprogramm geplant, zudem steht im Rahmen der Veranstaltung als Highlight ein Besuch der Audi Strukturteilefertigung auf der Agenda. Die Tagung am 6.11. und 7.11.18 in Bad Gögging steht unter dem Motto „Innovative Lösungen zur Effizienzsteigerung in der Wertschöpfungskette“. Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanser-tagungen.de/guss
(Quelle: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG)
9.7.2018
BITKOM: Virtual Reality wartet noch auf den Durchbruch
Virtual Reality wird als „Next Big Thing“ der Technologie-Branche gehandelt, bei der Nutzung sind die Verbraucher derzeit aber noch zurückhaltend. Jeder sechste Bundesbürger (16%) hat Virtual Reality schon einmal ausprobiert, etwa bei Freunden, auf einer Messe oder im Museum. Und 8% besitzen bereits eine eigene VR-Brille. Damit liegen die Werte leicht über dem Niveau des Vorjahres, als 13% angaben, VR schon einmal ausprobiert zu haben und 6% eine VR-Brille besaßen. Dabei bleibt das Potenzial für VR hoch: Aktuell können sich 17% vorstellen, künftig in virtuelle Realitäten einzutauchen. 22% können es sich im Moment noch nicht recht vorstellen, ein Drittel (34%) schließt die Nutzung für sich grundsätzlich aus. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 1.007 Personen ab 14 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. „Virtual Reality ist für viele noch eine abstrakte Technologie, denn es fehlen oft Orte und Gelegenheiten, wo man die Technologie erleben kann“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.
(Quelle: BITKOM)
9.7.2018
BSW-Solar: Solarthermie - Wichtiger Faktor für die Wärmewende
Der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie, BDH, und der Bundesverband Solarwirtschaft, BSW-Solar, fordern die Bundesregierung auf, die Energiewende im Wärmebereich erheblich zu beschleunigen. Der Wärmesektor trage derzeit viel zu wenig bei, um den CO2-Ausstoß in der Bundesrepublik zu senken. Deutschland drohen Strafzahlungen in Milliardenhöhe, weil das EU-Klimaziel verfehlt wird. „In Kombination mit Solarthermie werden Brennwertheizungen, Wärmepumpen und Holzzentralheizungen zu hybriden Heizungen und sparen gegenüber einer Altanlage bis zu 40% an Energie“, so Andreas Lücke, Hauptgeschäftsführer des BDH. Über 2 Mio. Heizungsanlagen in Deutschland nutzen die Sonne bereits für die Heizung und/oder die Warmwasserbereitung. Der Modernisierungsstau in deutschen Heizungskellern ist aber riesig: Rund 13 Mio. Heizungen sind vollkommen veraltet und sollten zügig ausgetauscht werden. Nur 10% nutzen bisher erneuerbare Energien über die Solarthermie.
(Quelle: BSW-Solar)
9.7.2018
MAPAL weiter auf Wachstumskurs
Die international agierende MAPAL Gruppe – einer der führenden Hersteller von Präzisionswerkzeugen für die Zerspanung nahezu aller Werkstoffe – hat im Geschäftsjahr 2017 erneut ein deutliches Wachstum erzielt. So stieg der konsolidierte Gruppenumsatz von 575 Mio. Euro im Jahr 2016 auf 610 Mio. Euro im Jahr 2017. „Wir sind mit dem Ergebnis, das wir im vergangenen Jahr erzielt haben, sehr zufrieden“, resümiert Dr. Jochen Kress, Geschäftsführender Gesellschafter der MAPAL Gruppe. Mit dem Umsatz ist auch die Mitarbeiterzahl gestiegen – von 5.000 im Jahr 2016 auf insgesamt 5.250 im Jahr 2017. „Natürlich streben wir auch für das laufende Jahr Wachstum an“, sagt Dr. Jochen Kress. Denn alle Aktivitäten des Unternehmens seien auf ein kontinuierliches und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Aus diesem Grund investiert MAPAL rund 6% des Umsatzes erneut in Forschung und Entwicklung.
(Quelle: MAPAL Dr. Kress KG)
9.7.2018
ALUMINIUM 2018: Leichtbau bleibt die größte Herausforderung in der Automobilbranche
Gewichtsreduzierte Fahrzeuge punkten bei der CO2-Reduktion, Fahrdynamik und beim Komfort. Davon profitiert der Werkstoff Aluminium als eines der wichtigsten Leichtbaumaterialien im Automotive-Sektor. Neue Lösungen und Anwendungen aus Aluminium-Werkstoffen werden zunehmend nachgefragt. Das zeigt auch die Fachmesse ALUMINIUM 2018 vom 9.10. bis 11.10.18 in Düsseldorf. Der Werkstoff Aluminium hat die Automobilbranche verändert und wird sie auch in Zukunft weiter verändern. Er bietet im Kampf mit Substitutionswerkstoffen die beste Kosten-Nutzenbalance. Durch eine zukünftig noch intensivere Zusammenarbeit zwischen Aluminium-Erzeugern, -Verarbeitern und Automobilherstellern können hier noch weitere Potenziale für den Einsatz von Aluminium erschlossen werden.
(Quelle: Reed Exhibitions Deutschland GmbH)
9.7.2018
Fraunhofer entwickelt neue Lasergeneration
Mit dem Fraunhofer Cluster of Excellence »ADVANCED PHOTON SOURCES« startet die Fraunhofer-Gesellschaft ein hochambitioniertes Vorhaben. Das Ziel ist die internationale Technologieführerschaft bei Lasersystemen, die mit ultrakurzen Pulsen (UKP) höchste Leistungen erreichen, sowie die Erforschung von deren Einsatzpotenzialen im Verbund mit Fraunhofer-Partnern. Die neuen Systeme sollen alle bisherigen UKP-Laser um eine Größenordnung in der mittleren Laserleistung übertreffen. Gleichzeitig wird an der nötigen Systemtechnik sowie an möglichen Anwendungen in Industrie und Forschung gearbeitet. Die Kick-off Veranstaltung am 2. Mai 2018 in Aachen markiert den Beginn eines außergewöhnlichen Vorhabens. Prof. Reinhart Poprawe, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT gab gemeinsam mit Prof. Andreas Tünnermann, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF, den Start des Fraunhofer Clusters of Excellence "ADVANCED PHOTON SOURCES" bekannt.
(Quelle: Fraunhofer ILT)
9.7.2018
SAERTEX® gliedert die Geschäftsführung neu mit Christoph Geyer als neuen CEO
Mit Wirkung zum 1.7.18 hat SAERTEX die operative Führung der Gruppe neu gegliedert. Hierzu hat das Unternehmen die Geschäftsführung an das SAERTEX Global Executive Board mit Christoph Geyer als neuem Chief Executive Officer (CEO) übertragen. Christoph Geyer gehört bereits seit Oktober 2016 der Geschäftsführung der SAERTEX Gruppe als Chief Sales Officer (CSO) an und wird neben seinen neuen Aufgaben als CEO auch zukünftig die globalen Vertriebsaktivitäten des Unternehmens verantworten. Die weiteren Mitglieder des Global Executive Boards sind Dr. Guido Kritzler als Chief Financial Officer (CFO) und Dietmar Möcke als Chief Technology Officer (CTO). „Wir sind überzeugt, dass alle drei Geschäftsführer durch ihre fachlichen und unternehmerischen Erfahrungen SAERTEX erfolgreich in agilen Märkten führen werden“, sagt Klaus Lammers stellvertretend für die Eigentümerfamilie Lammers bei SAERTEX.
(Quelle: SAERTEX GmbH & Co. KG)
6.7.2018
promedico geht in medatixx auf
Die promedico Computer für Medizin Vertriebs GmbH wird mit der medatixx GmbH & Co. KG im handels- und gesellschaftsrechtlichen Sinne verschmolzen. Alle Verpflichtungen und Forderungen von promedico gehen direkt 5 auf medatixx über. Mit diesem Schritt stellt sich medatixx im Ballungsraum München und darüber hinaus neu und stark auf. Die in ihrer Komplexität und Vielfalt ständig zunehmenden Anforderungen an eine Praxissoftware – ganz gleich, ob aus dem Umfeld des deutschen und europäischen 10 Gesetzgebers, der KBV und der KVen, der Haus- und Facharztverbände, der Kassen oder aus allgemeinen Trends der Digitalisierung – erfordern laut medatixx-Geschäftsführer Jens Naumann „eine immer stärkere Nutzung von gemeinsamen Ressourcen in der medatixx. So garantieren wir auch zukünftig, dass 15 wir den easymed-Anwendern eine zuverlässige, den gesetzlichen Vorgaben entsprechende, moderne raxissoftware zur Verfügung stellen können.“ Die derzeit 45 promedico-Mitarbeiter werden von medatixx übernommen, die promedico-Servicepartner in das Servicepartnernetz von medatixx und die bisherige promedico-20 Zentrale in München als Standort in die medatixx-Niederlassung Süd
integriert.
(Quelle: medatixx GmbH & Co. KG)
6.7.2018
Westfalenhallen: Rekordumsatz im Jahr 2017
Die Westfalenhallen Dortmund GmbH hat das vergangene Jahr mit einem Rekord abgeschlossen und die historische Marke von 50 Millionen Euro geknackt: Einen Umsatz von 51,5 Mio. Euro, so der Wert 2017, gab es bisher noch nicht. Das Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr betrug etwa 9%. „Wir arbeiten an einer zukunftsorientierten Weiterentwicklung von Unternehmen und Vertriebsstrategie“, sagt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH. „Die Geschäftszahlen spiegeln das wider.“ Der Unternehmensverbund hat 2017 erneut ein ausgeglichenes Jahresergebnis erwirtschaftet. 1,5 Mio. Besucher wurden in den Westfalenhallen gezählt.
(Quelle: Westfallenhallen Dortmund)
6.7.2018
Professor Schleifenbaum übernimmt die ACAM-Geschäftsführung
Es ist eine Personalie mit Signalwirkung: Seit dem 1.6.18 hat Professor Johannes Henrich Schleifenbaum die Geschäftsführung der ACAM Aachen Center for Additive Manufacturing GmbH inne. Schleifenbaum leitet den Lehrstuhl »Digital Additive Production DAP« und das Kompetenzfeld "Additive Manufacturing and Functional Layers" am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT. Er löst den bisherigen Geschäftsführer Dr. Johannes Witzel ab. Im Jahr 2015 wurde das ACAM Aachen Center for Additive Manufacturing als ein Center im Cluster Photonik auf dem RWTH Aachen Campus gegründet. Dieses Netzwerk bündelt die Kompetenzen im Bereich Additive Manufacturing (AM) der führenden Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen des RWTH Aachen Campus und erleichtert der Industrie den Zugang zu dieser Technologie. 31 Firmen aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Japan und den USA haben sich bereits für die Mitarbeit entschieden.
(Quelle: Fraunhofer ILT)
6.7.2018
3D-Druck setzt sich im Maschinenbau durch
Additive Fertigungsverfahren (der sogenannte 3D-Druck) nehmen im Maschinenbau eine immer größere Bedeutung ein – nicht nur, um Prototypen zu erstellen, sondern als ernst zu nehmende ergänzende Fertigungstechnologie. Laut einer aktuellen Umfrage der VDMA-Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing spielen bereits in fast der Hälfte der Unternehmen 3D-Druck-Bauteile oder additive Fertigung eine Rolle. Viele weitere Maschinenbauer prüfen Einsatzmöglichkeiten. „Zwar handelt es sich dabei in vielen Fällen noch um relativ kleine Investitionen, einige Firmen kommen aber bereits auf eingesetzte Bauteilvolumen im sechsstelligen Euro-Bereich“, erläutert Rainer Gebhardt, Leiter der Arbeitsgemeinschaft.
(Quelle: VDMA)
6.7.2018
Leuze electronic ist Winner des German Brand Awards
Mit dem German Brand Award zeichnen der Rat für Formgebung und das German Brand Institute erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation aus. Zum dritten Mal wurden am 21. Juni 2018 aus über 1.250 Einreichungen die diesjährigen Preisträger des German Brand Awards ermittelt und geehrt. Nach seinem Gold-Gewinn 2017 in der Kategorie „Industry Excellence in Branding – Connectivity“ zählte Leuze electronic auch 2018 zu den Winnern des Abends in der mit zahlreichen Einreichungen stark umkämpften Kategorie „Industry Excellence in Branding – Industry, Machines & Engineering“ und ist damit unter den TOP 10.
(Quelle: Leuze electronic)
5.7.2018
Dänemark wird Partnerland der Smart Country Convention 2018
Digitale Bürgerämter, elektronische Arztbriefe, Steuererklärung auf Knopfdruck und Gigabitnetze: Bei der Digitalisierung ist Dänemark in vielen Bereichen Vorreiter. Der Digitalindex der Europäischen Union „Desi“ führt Dänemark auf Rang 1 aller 28 EU-Länder. Bei der Smart Country Convention 2018 präsentiert sich der skandinavische Staat als offizielles Partnerland. Vom 20.11. bis 22.11.18 wird Dänemark im CityCube Berlin innovative digitale Anwendungen für Verwaltungen, öffentliche Unternehmen und die Digitalisierung von Städten, Gemeinden und Landkreisen zeigen. Das teilten der Digitalverband Bitkom und die Messe Berlin GmbH, die gemeinsamen Ausrichter der Smart Country Convention, heute mit. „Dänemark zeigt, wie man ein Land smart macht. Viele Digitalprojekte, die Deutschland jetzt vor sich hat, wurden in Dänemark erfolgreich abgeschlossen. Wir können viel von Dänemark lernen, politisch und ganz praktisch“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.
(Quelle: BITKOM)
5.7.2018
VDMA: Verschnaufpause im Maschinenbau
Der Auftragseingang im Maschinenbau in Deutschland hat im Mai 2018 sein Vorjahresergebnis nur knapp verfehlt (real -1%). Während das Inlandsgeschäft leicht zulegen konnte (+1%), gab es bei den Bestellungen aus dem Ausland ein Minus von 2% im Vergleich zum Vorjahr. Insbesondere die Orders aus den Euro-Partnerländern drückten das Ergebnis (-11%), während aus den Nicht-Euro-Ländern 2% mehr Bestellungen kamen. „Man sollte dieses Monatsminus nicht überbewerten. Nach einem halben Jahr mit fast durchgehend zweistelligen Wachstumsraten gönnt sich der Maschinenbau offenbar eine kleine Verschnaufpause“, sagt VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. Auch andere Kennziffern zeigen, dass der Maschinenbau bisher mit ordentlichem Schwung durch das Jahr steuert. Die Produktion ist nach vier Monaten (Jan. bis April) um real 4,2% zum Vorjahr gewachsen, die Exporte haben im gleichen Zeitraum um 3,4% zugelegt.
(Quelle: VDMA)
5.7.2018
Erfolgreiche Intersolar Europe 2018
Mit 1.177 Ausstellern, 86.000 m² Ausstellungsfläche und rund 47.000 Besuchern aus 155 Ländern konnte die Intersolar Europe 2018 zusammen mit den Parallelveranstaltungen einen weiteren Erfolg feiern. Die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft war in diesem Jahr erstmals einer der wichtigsten Bestandteile von "The smarter E Europe" - gemeinsam mit drei anderen Fachmessen, nämlich der ees Europe, Europas größte und besucherstärkste Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme, und den neuen Energiefachmessen Power2Drive Europe und EM-Power. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2018 (II), Intersolar Europe 2018".
(Quelle: Solar Promotion)
5.7.2018
ACHEMA schließt erfolgreich ab
Bei der weltweit wichtigsten Leitmesse der Prozessindustrie zeigten über 3.700 Aussteller aus 55 Ländern eine Woche lang die neueste Ausrüstung und innovative Verfahren für die Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie. Ob bei der Laborausrüstung, in den Pumpenhallen oder beim Anlagenbau, an vielen Ständen war kaum ein Durchkommen. "Die Aussteller, mit denen wir gesprochen haben, wie auch wir selbst hatten eine sehr erfolgreiche Messe", sagte Jürgen Nowicki, Vorsitzender des ACHEMA-Ausschusses und Sprecher der Geschäftsführung von Linde Engineering. "Die Ausstellerrückmeldungen waren sehr positiv", sagte auch Dr. Thomas Scheuring, Geschäftsführer der DECHEMA Ausstellungs-GmbH. "Auch die ersten Auswertungen der Aussteller- und Besucherbefragung zeigen, dass beide Seiten hochzufrieden waren." Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2018 (II), ACHEMA 2018".
(Quelle: DECHEMA)
5.7.2018
HIMA startet Direktvertrieb in der Schweiz
In der Schweiz haben Kunden der HIMA Paul Hildebrandt GmbH ab sofort direkten Zugang zu den Lösungen und Leistungen des Sicherheitsspezialisten. In der Vergangenheit erfolgte der Vertrieb dort über einen Handelspartner. Der Ausbau der Sales- und Service-Aktivitäten mithilfe direkter Ansprechpartner ist Teil der Strategie, die Sichtbarkeit und Bekanntheit der Marke HIMA außerhalb Deutschlands weiter zu erhöhen. Neuer lokaler Ansprechpartner ist Toni Zahner als Sales Manager Schweiz. Er berichtet an Hartmut Leistner, Vice President Region Germany, Austria and Switzerland, bei HIMA. „Die Schweiz ist ein wichtiger Markt für HIMA. Mit dem Direktvertrieb wollen wir noch näher am Kunden sein. Anwender in der Schweiz können jetzt auf kürzestem Weg auf unsere Leistungen zugreifen – angefangen von technischem Support und Service bis hin zu Schulungen, Consulting- und Beratungsleistungen. Zudem profitieren sie von kurzen Wegen und Lieferzeiten aufgrund unseres dichten Servicenetzwerks in der DACH-Region und der Nähe zu unserem Hauptsitz in Brühl“, erklärt Leistner.
(Quelle: HIMA Paul Hildebrandt GmbH)
5.7.2018
NuPharm Gruppe gibt Übernahme von Laboratoire Biodim in Frankreich bekannt
Die NuPharm Gruppe, ein führendes europäisches Spezialpharmazeutika-Unternehmen, das sich auf die Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems („ZNS“) konzentriert, hat heute bekannt gegeben, dass es die Übernahme des französischen Spezialpharmazeutika-Unternehmens Laboratoire Biodim („Biodim“) von Pharma Omnium International, einem Unternehmen, das sich seit 2006 im Besitz von Weinberg Capital Partners befindet, abgeschlossen hat. Das in Paris ansässige Unternehmen Biodim war der kommerzielle Zweig von Pharma Omnium International. Das Unternehmen konzentriert sich auf den Verkauf und die Vermarktung von pharmazeutischen Markenprodukten, die hauptsächlich zur Behandlung von Angststörungen eingesetzt werden, darunter führende Marken wie z. B. SERESTA® und TEMESTA®.
(Quelle: NuPharm Gruppe)
4.7.2018
Ein Blick zurück nach vorn auf der spoga+gafa 2018
Auf der spoga gafa 2018 werden die Trendhighlights von morgen und die Möbel-Ikonen der Jetztzeit lebendig: Unter dem Titel Trendshow Outdoor Furniture präsentiert die größte Gartenmesse der Welt auf mehreren Produktinseln die Trends der kommenden Saison. Die Aufnahme in die Trendshow erfolgt durch die Auswahl einer internationalen Fachjury. Den passenden Rahmen für die Trendshow bildet eine eigene Sonderschau „Icons of Outdoor Furniture“, in der die meistverkauften und stilprägendsten Gartenmöbel aktueller und auch ehemaliger Aussteller gezeigt werden. Schöner wohnen – ein anhaltender Trend, der längst Einzug in die Gartenwelt gehalten hat. Mit der international kuratierten Trendshow wagt die spoga gafa einen Blick in die Zukunft von Outdoormöbeln und Lösungen für Beschattungen. Die Aussteller der spoga gafa 2018 können sich online noch bis zum 13.7.18 für die kostenfreie Teilnahme an der Trendshow bewerben.
(Quelle: Koelnmesse)
4.7.2018
Tuning World Bodensee läutet die Saison 2019 ein
Ab jetzt immer am ersten Wochenende im Mai lässt die Tuning World Bodensee die Herzen der Auto- und Veredelungsliebhaber höher schlagen. Vom 3.5. bis zum 5.5.19 (statt ursprünglich 30.5. bis 2.6.19) öffnet die 17. Auflage des internationalen Messe-Events für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene ihre Tore und setzt die neuesten Tuning Trends in Szene. "Mit der Terminänderung bieten wir eine bessere Planungskonstante für unsere Aussteller und Besucher", erklärt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. "Durch den neuen Termin wird die Messe auf drei Tage komprimiert, dadurch schaffen wir aber Unabhängigkeit von ungünstigen Feiertagskonstellationen und machen uns frei von parallel stattfindenden Großveranstaltungen im Automobilbereich." Das Programm der Tuning World Bodensee wird in bekannter Manier actiongeladen und kurzweilig sein - vom European Tuning Showdown, über die Driftshows bis hin zur Wahl zu Miss Tuning - wer unterhalten werden will, ist auf dem Messe-Event genau richtig.
(Quelle: Messe Friedrichshafen)
4.7.2018
DKG-Product Award 2018 für Elastomer-Erzeugnisse geht an Freudenberg Process Seals
Gewinner des Product Awards 2018 der Deutschen Kautschuk-Gesellschaft (DKG) in der Produktkategorie „Elastomer-Erzeugnisse“ ist das Unternehmen Freudenberg Process Seals, ausgezeichnet für seine Clampdichtungen für sichere und hygienische Rohrverbindungen. Im Rahmen der Eröffnung der Deutschen Kautschuk-Tagung 2018 (DKT) wurde heute in Nürnberg die Auszeichnung durch die Vorsitzende der DKG, Dr. Cristina Bergmann, überreicht. Für das Unternehmen nahmen Andreas Koch (FPS Projects and Processes) sowie Olaf Nahrwold (FST Technology & Innovation) den Preis entgegen. Das prämierte Produkt gewährleistet schnelle und besonders sichere Rohrverbindungen in Anlagen, die kontinuierlich betrieben werden. Besonderheit ist, dass die Dichtung durch Verbundmaterialien einen definierten Anschlag hat. Dadurch wird eine unerwünschte Extrusion in den Innenraum der Leitung durch zu starke Krafteinwirkung verhindert.
(Quelle: DKG)
4.7.2018
VDIK: Pkw-Markt im Juni mit Wachstum von 4,2%
Der deutsche Pkw-Markt blieb auch im Juni auf Erfolgskurs. Mit 341.308 Pkw-Neuzulassungen schloss er 4,2% über dem Vorjahresmonat ab. Im 1. Halbjahr 2018 wurden insgesamt 1,839 Mio. Pkw neu zugelassen, was einem Plus von 2,9% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die VDIK-Mitglieder erhöhten ihren Marktanteil im Vergleichszeitraum von 37,9 auf jetzt 38,3%. Die Zulassungen von Pkw mit Dieselmotor blieben im Juni mit 106.600 Fahrzeugen um 16,2% unter dem Vorjahresmonat. Mit rund 591.000 Neuzulassungen betrug ihr Rückgang von Januar bis Juni 20%. Ihr Anteil am Gesamtmarkt beträgt jetzt 32%. Bei den Neuzulassungen der VDIK-Mitgliedsmarken ist lediglich jeder vierte Pkw mit einem Dieselmotor ausgestattet. Einen Zuwachs von 9,8% gegenüber dem Vergleichsmonat erreichten im Juni die Neuzulassungen privater Kunden, das entspricht ca. 129.500 Einheiten. Im ersten Halbjahr wurden 695.700 Fahrzeuge privat zugelassen. Ein Wachstum von rund 12,6%. Die internationalen Kraftfahrzeughersteller erreichten hier einen Anteil von 45,3%.
(Quelle: VDIK)
4.7.2018
BWT water+more mischte die World of Coffee 2018 auf
„Die World of Coffee entwickelt sich immer mehr zu einer der wichtigsten Veranstaltungen für Coffee-Professionals weltweit.“ Dr. Frank Neuhausen, Geschäftsführer der BWT water more Deutschland GmbH, blickt auf drei lebhafte Messetage in Amsterdam zurück. Die World of Coffee 2018 brach alle Rekorde. Rund 11.000 Besucher aus Europa und dem Rest der Welt feierten ein grandioses Kaffeefest, sahen zu, wie Weltmeister geboren wurden, und tauchten ein in die ganze Welt des Spezialitätenkaffees. Als Event-Host-Sponsor unterstützt das Unternehmen Europas größte Spezialitätenkaffee-Messe, in die die World Barista Championship der Specialty Coffee Association (SCA) eingebettet ist. „Es waren unglaublich spannende Wettbewerbe unter 55 nationalen Champions aus der ganzen Welt“, so Dr. Neuhausen. Das Rennen machte Agnieszka Rojewska aus Polen. Die vielfach ausgezeichnete Coffee-Pro wurde in Amsterdam zum neuen World Barista Champion gekürt.
(Quelle: BWT water more Deutschland GmbH)
4.7.2018
Werkzeugfirma Dümmel in Hülben expandiert
Pünktlich zum 90-jährigen Firmenjubiläum hat die Werkzeugfirma Dümmel in Hülben ihr zweites Werk erweitert. Für das Familienunternehmen eine wegweisende Investition in die Zukunft. Mit der Verdoppelung der Produktionsflächen um 4.000 Quadratmetern hat sie für die nächsten Jahre vorgesorgt und sich klar zu ihrem Standort auf der Alb positioniert. Was einst 1928 mit Paul Dümmel in einer mechanischen Werkstätte begann, ist längst zu einem weltweiten Spitzenanbieter von Zerspanungswerkzeugen für Miniatur-Bohrungsbearbeitung herangewachsen. Produziert wird ausschließlich in Hülben, nonstop 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr. 70 Mitarbeiter gehören der Werkzeugfirma Dümmel an, die mittlerweile in dritter und vierter Generation von Karl-Heinz und Jochen Dümmel geleitet wird. Ein gesundes Wachstum steht für den Erfolg des Familienunternehmens, das bereits 2012 mit dem Bau einer neuen Produktionshalle in Werk 2 expandierte und nun erneut seinen Betrieb deutlich vergrößert hat.
(Quelle: Paul Dümmel Werkzeugfabrik GmbH)
3.7.2018
Deutsche Kautschuk-Tagung 2018 in Nürnberg gestartet
Mit einem Festakt wurde heute in Nürnberg mit der Deutschen Kautschuk-Tagung 2018 (DKT) die Welt-Leitmesse der Kautschuk- und Elastomerbranche eröffnet. Bereits im Vorfeld lag die Nachfrage nach Ausstellungsflächen und Eintrittskarten auf Rekordniveau. Im Kongresszentrum West der Nürnberg Messe präsentieren 300 Unternehmen aus aller Welt vom 2. bis 5. Juli 2018 ihre Produkte und Neuheiten. Darunter Roh- und Hilfsstoffe, Maschinen, Prüf- und Analysegeräte sowie Branchen-Software. Eine gleichzeitig stattfindende Wissenschafts-Tagung bietet 139 Vorträge in drei Vortragssträngen sowie Sonderveranstaltungen, erstmals auch mit einem Schwerpunkt „Neue Technologien und Märkte“. Dem Fach- und Führungsnachwuchs schenkt die Branche besonderes Augenmerk: Mit einem Forum junger Forscherinnen und Forscher, einem Fach-Symposium für Brancheneinsteiger, einem „Science Campus“ sowie mit „Recruiting Days“, gesponsert von den Industrieverbänden wdk und ADK.
(Quelle: DKT)
3.7.2018
DKG-Product Award 2018 (Roh- und Hilfsstoffe) geht an Klöckner DESMA
Gewinner des Product Awards 2018 der Deutschen Kautschuk-Gesellschaft in der Produktkategorie „Roh- und Hilfsstoffe“ ist das Unternehmen Klöckner DESMA Elastomertechnik GmbH mit seiner Software „SmartConnect 4.U“. Im Rahmen der Eröffnung der Deutschen Kautschuk-Tagung 2018 (DKT) wurde heute die Auszeichnung durch den scheidenden Vorsitzenden der DKG, Dr. Jörg Böcking, überreicht. Für das Unternehmen nahmen Christian Biener (Head of New Digital Services), Christian Walterspacher (Project Manager), Michael Pascht (Project Manager Sales), Simon Braun (Project Manager IIOT / MES) und Ralf Bengler (Project Manager Hotline Service) den Preis entgegen.
(Quelle: wdk Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V.)
3.7.2018
VDMA: „Scherbenhaufen der Union schadet Exportland Deutschland“
Zum Streit der Regierungsparteien und deren Auswirkungen auf den Maschinenbau sagt Carl Martin Welcker, Präsident des VDMA: „Aus der Migrationskrise darf keine schleichende Wirtschaftskrise werden! Die unionsinterne Aufführung belastet zunehmend unser Land. Statt Giftpfeile zwischen München und Berlin zu werfen, brauchen wir den Willen zum Handeln. Die Politik hat eine Gesamtverantwortung, die über Partei- oder Landesinteressen steht. Wir brauchen Lösungen in der Migrationspolitik, dürfen aber Digitalisierung oder Handelspolitik nicht länger im Abseits stehen lassen. Der exportorientierte Maschinenbau ist in größter Sorge, dass wir Zeit verlieren und unsere europäischen Errungenschaften über Bord werfen. Schengen darf nicht angetastet werden. Nach nur 100 Tagen im Amt erwarten wir mehr als einen Scherbenhaufen.“
(Quelle: VDMA)
3.7.2018
BayWa Beteiligung TFC baut Südafrika-Geschäft bei Avocados aus
Die BayWa Beteiligung TFC Holland B.V. (TFC) – ein niederländischer Anbieter für exotisches Obst und Gemüse – und die im südafrikanischen Tzaneen ansässige Vermarktungsorganisation Afrupro Exporters Proprietary Limited bauen ihre Zusammenarbeit aus und gründen ein Joint Venture. Das Ziel der neuen Gesellschaft „Afrupro Investments Proprietary Limited“ ist die Vergabe von Darlehen an Landwirte, um das Anbauvolumen südafrikanischer Avocados zu steigern. Die Erzeuger erhalten eine günstig verzinste Finanzierungsmöglichkeit, um zum Beispiel in Avocadobäume und Betriebsmittel zu investieren. Umgekehrt bieten die Landwirte ihre Ernte Afrupro Exporters Pty Ltd zur Vermarktung an. TFC wird an der neuen Gesellschaft zu 60 Prozent beteiligt sein. Die Nachfrage nach Avocados ist in der Europäischen Union und insbesondere in Deutschland, Frankreich, Nordeuropa und Großbritannien ungebrochen. Weitere internationale Märkte, zum Beispiel Asien, bieten zusätzliches Potenzial.
(Quelle: BayWa AG)
3.7.2018
Eurobike fixiert den Messetermin 2019 und geht BtoBtoC
Noch vor dem Startschuss zur aktuellen 27. Auflage (8.7. bis 10.7.18) legt die Messe Friedrichhafen die künftige Ausrichtung sowie den Veranstaltungstermin für das folgende Jahr fest: Die Eurobike 2019 findet damit von 31.7. (Mi.) bis zum 3.8. (Sa.) am Bodensee statt. Die Leitmesse wird sich an den ersten drei Tagen ausschließlich dem Fachpublikum widmen und endet am vierten Messetag mit einem gezielten Konsumentenfestival für alle Fahrradfans. „Unsere konzeptionelle Weiterentwicklung der Eurobike Richtung Mobilitäts-Plattform trifft in der globalen Bikebranche auf große Zustimmung und untermauert die Pole Position als Weltleitmesse. Dazu passen der Festival-Tag und die Terminierung für die Eurobike wie auch der Eurobike Media Days im kommenden Jahr“, sagt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen.
(Quelle: Messe Friedrichshafen)
3.7.2018
Verkaufsstart für Smart-Home-System Velux Active
Das Smart-Home-System Velux Active with Netatmo ist seit heute offiziell erhältlich und sorgt künftig im Dachgeschoss automatisch für gutes Raumklima. Das weltweit erste "Plug&Play"-System für die intelligente sensorgestützte Bedienung von Dachfenstern, Sonnenschutz und Rollläden ist so einfach konzipiert, dass Mieter und Eigentümer es selbst installieren können. Zudem ist es ab sofort möglich, seine Dachfenster über das Smartphone per App oder Sprachsteuerung zu bedienen. „Velux war es darum wichtig, seinen Partnern aus dem Dachhandwerk eine möglichst einfach zu nutzende Lösung an die Hand zu geben, mit der sie sich zukunftsfähig aufstellen können und so langfristig keine Kundenaufträge verlieren oder andere Gewerke einbeziehen müssen“, erläutert Oliver Steinfatt, Leitung Produktmanagement bei der Velux Deutschland GmbH.
(Quelle: Velux Deutschland GmbH)
3.7.2018
Lufthansa Group erweitert Digitalisierungseinheit
Bereits 2014 war die Lufthansa Group mit der Gründung ihrer zentralen Digitalisierungseinheit, dem Lufthansa Innovation Hub (LIH) in Berlin, Pionier der internationalen Luftfahrt. Mit den zwei zusätzlichen Standorten in Asien geht sie erneut in die Vorreiterrolle und erweitert als erste nicht-asiatische Airline-Gruppe ihre Digitalisierungsbestrebungen in das derzeit aktivste Umfeld für Reise- und Mobilitätsinnovationen. „Die asiatischen Märkte wachsen nicht nur in unseren Kerngeschäften besonders dynamisch, sie bestimmen heute vielfach auch den Trend bei digitalen Lösungen rund um Reisen und Mobilität. Wir wollen mit unseren neuen Standorten des Lufthansa Innovation Hubs von den Entwicklungen in Asien lernen, konkrete Partnerschaften im Digitalkontext aufbauen und von Erfahrungen profitieren. Unsere Position als Airline-Gruppe mit dem weltweit höchsten Niveau der Digitalisierung wollen wir damit nachhaltig ausbauen“, so Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG.
(Quelle: Deutschen Lufthansa AG)
2.7.2018
PCIM Asia 2018: Position als Marktführer gefestigt
Mit mehr als 5.000 Besuchern an drei Messetagen, sowie 91 zufriedenen Ausstellern, endete die PCIM Asia 2018. Auf 7.000 Quadratmetern präsentierten nationale und internationale Aussteller auf Asiens führender Messe und Konferenz rund um die Leistungselektronik ihre Anwendungen sowie neueste Trends und Entwicklungen. „Die vergangenen drei Tage haben gezeigt, dass die PCIM Asia erneut ihre Position im Markt gefestigt hat und ein wichtiger Marktplatz für Experten der Leistungselektronik in China ist“, so Lisette Hausser, Bereichsleiterin der Mesago Messe Frankfurt GmbH. Die nächste PCIM Asia findet vom 25. – 27.06.2019 in Shanghai statt.
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt GmbH)
2.7.2018
VDMA: Henrik Schunk zieht ins VDMA-Präsidium ein
Der Hauptvorstand des VDMA hat auf seiner ordentlichen Sitzung den Familienunternehmer Henrik Schunk zum Vizepräsidenten des Verbands gewählt. Er rückt im Präsidium an die Stelle von Norbert Basler, der sein Amt aus privaten Gründen niedergelegt hat. Schunk ist seit 2002 geschäftsführender Gesellschafter und CEO des Automatisierungs-Spezialisten Schunk GmbH & Co. KG mit Sitz in Lauffen am Neckar. In der Schunk-Unternehmensgruppe ist er verantwortlich für den Vertrieb und das Innovationsmanagement. Der Wirtschaftsingenieur war von 2009 bis 2012 Mitglied des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Seit 2013 ist er Mitglied des VDMA-Hauptvorstands. Auf europäischer Ebene ist Schunk bei EUnited Robotics aktiv; von 2010 bis 2016 als Chairman und seit 2017 als Vice Chairman.
(Quelle: VDMA)
2.7.2018
Das Fraunhofer IPA bekommt einen zweiten Institutsleiter
Seit dem 1. Juli 2018 ergänzt der renommierte Aachener Produktionsforscher Fritz Klocke die Leitung des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung. Das IPA ist eines der größten Institute der Fraunhofer-Gesellschaft und wächst seit Jahren stark. "Mittlerweile haben wir eine Größe und Bedeutung erreicht, bei der ich als Institutsleiter die Verantwortung und Aufsichtspflicht trotz einer kürzlich eingeführten Bereichsstruktur kaum noch wahrnehmen kann. Es war deshalb schon lange unser Plan, die Institutsleitung personell zu verstärken. Nun erhalte ich mit dem Kollegen Klocke kurzfristig qualifizierte Unterstützung, denn er hat in Aachen gerade seine Nachfolge im Fraunhofer IPT sowie an seinem Universitätslehrstuhl gut geregelt", so Professor Thomas Bauernhansl, der bisher das Fraunhofer IPA alleine gemanagt hat. »Professor Klocke ist in der Fraunhofer-Gesellschaft sehr anerkannt und hat als Leiter des Fraunhofer-Verbunds Produktion auch an strategischen Fragen der Produktionstechnik mitgearbeitet.
(Quelle: Fraunhofer IPA)
2.7.2018
BITKOM: Zwei von drei Berufstätigen sind im Urlaub erreichbar
Mails am Flughafen, Telkos beim Sightseeing und Web-Meetings am Strand: Rund zwei Drittel (64%) der Berufstätigen sind im Sommerurlaub dienstlich erreichbar. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Im Vergleich zum Vorjahr (71%) bleibt die Erreichbarkeit im Urlaub damit auf hohem Niveau, ist aber leicht zurückgegangen. „Digitale Technologien ermöglichen ein flexibles, selbstbestimmtes Arbeiten und können Berufstätigen mehr Freiheit geben. Gerade im Urlaub sollte man sich aber erholen, durchatmen und deshalb möglichst gut funktionierende Vertretungslösungen suchen“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Sechs von zehn Berufstätigen (61%) lesen während der freien Zeit Kurznachrichten über iMessage oder WhatsApp. 57% bleiben telefonisch für Chef, Kollegen oder Kunden erreichbar. Und jeder Vierte (27%) liest geschäftliche E-Mails. Vor allem jüngere Arbeitnehmer schalten im Urlaub ganz vom Job ab: Knapp vier von zehn Berufstätigen (39%) zwischen 14 und 29 Jahren klinken sich während ihres Sommerurlaubs beruflich komplett aus. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 30%, bei den über 50-Jährigen 34%.
(Quelle: BITKOM)
2.7.2018
REWE Group: „Nachhaltigere Produkte werden immer wichtiger“
Die REWE Group hat ihren Online-Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2017 unter dem Titel
„Tradition. Vielfalt. Zukunft.“ veröffentlicht. Mit dem Bericht dokumentiert das Unternehmen sein nachhaltiges Engagement in den vier Säulen der Nachhaltigkeitsstrategie: „Grüne Produkte“, „Energie, Klima und Umwelt“, „Mitarbeiter“ und „Gesellschaftliches Engagement“. Bereits seit 2008 berichtet die REWE Group für ihre Vertriebslinien in Deutschland und Österreich aktuelle Fakten und Daten zur Entwicklung ihres nachhaltigen Engagements in den jeweiligen Tätigkeitsbereichen. „Wir spüren sehr deutlich die kontinuierlich wachsende Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit für unsere Kunden, für NGOs und andere Stakeholder. Als genossenschaftliches Traditionsunternehmen haben wir Nachhaltigkeit seit 90 Jahren in unserer Kultur verankert und kümmern uns um die nachhaltige Weiterentwicklung von Produkten und Services“, so Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group, anlässlich der Veröffentlichung des Berichts.
(Quelle: REWE Group)
29.6.2018
Kunststoffe automotive Powertrain 2018 in Stuttgart
Weniger CO2, geringerer Verbrauch: Die technische und ökonomische Optimierung bestehender Antriebskon-zepte steht mehr denn je im Fokus der Automobilindustrie. Zum elften Mal bietet die Fachtagung Kunst-stoffe automotive Powertrain ihren Teilnehmern die Gelegenheit, sich praxisnah über den aktuellen Stand der Technik zu informieren, vom Detail-Knowhow und dem Austausch mit Experten zur profitieren – sie ist das ‚Power-Update‘ für die Branche, für die der Informations- und Innovationsaustausch zu Anforderungen an Kunststoffbauteile in konventionellen und alternativen Antrieben unerlässlich ist: Wie wird ein zukunftsfähiges Motor- oder Fahrzeugkonzept aussehen? Und welche neuen Ansprüche entstehen daraus für die Kunststoffindustrie? Kompensation bestehender Bauteile, Neuentwicklungen sowie innovative Kon-zeptlösungen sind gefordert. Weitere Informationen finden Sie hier: www.kunststoffe-automotive.de.
(Quelle: Carl Hanser Verlag)
29.6.2018
MEDICAL OFFICE Exchange ist für das MVZ-Wachstum gerüstet
Die Anstellung eines Arztes wird immer mehr zum Regelfall und die Zahl der Medizinischen Versorgungszentren wächst seit Jahren an. Nach Angaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gab es bis Ende 2017 bundesweit 2.490 MVZ. Fünf Jahre zuvor waren es noch 1.938. Speziell für diese Einrichtungen und Arztpraxen mit mehreren Standorten bietet der Softwareentwickler INDAMED das Modul MEDICAL OFFICE Exchange mit jährlich steigenden Neuinstallationen an. „Das Besondere bei dieser Lösung ist, dass selbst bei einem Verbindungsausfall die Betriebsstätten nicht stillstehen, sondern eine reibungslose Weiterarbeit gewährleistet ist“, erklärt INDAMED-Vertriebsleiter Andreas Seiller die Funktion. Möglich ist dies, da jede Zweigstelle einen eigenen Server unterhält, auf dem die Praxissoftware MEDICAL OFFICE mitsamt den Praxisdaten installiert ist. Dieser Standortserver gleicht sich kontinuierlich mit dem Hauptserver ab, der die aktuellen Daten an alle angeschlossenen Standorte übergibt. Durch MEDICAL OFFICE Exchange wird sichergestellt, dass bei Änderungen an den Daten eines Standorts alle anderen Standorte über diese Änderung informiert werden und einen Abgleich durchführen. So liegen die Patientendaten überall nahezu in Echtzeit vor.
(Quelle: INDAMED)
29.6.2018
Fraunhofer ILT: JEC-Innovationspreis für Hybrid-Dachspriegel
Der Einsatz von Verbundwerkstoffen für »ground transportation« steht im Mittelpunkt des neuen JEC-Events »The Future of Composites in Transportation« in Chicago am 27. und 28. Juni 2018: Ein Highlight ist die Verleihung des »Future of Composites in Transportation 2018 Innovation Award«, der in der Kategorie »Passenger Car« an das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen geht. Ausgezeichnet wird die Entwicklung eines Hybrid-Dachspriegels, an der zudem die Weber Fibertech GmbH, die Werkzeugbau Siegfried Hofmann GmbH, das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, die SCANLAB GmbH und die BMW Group beteiligt waren. Dieses Bauteil demonstriert den erfolgreichen Einsatz von Laserprozessen im Leichtbau.
(Quelle: Fraunhofer ILT)
29.6.2018
BayWa AG: Sart-up-Programm 2018 - Die Finalisten stehen fest
Das Agro Innovation Lab (AIL) – die gemeinsame Innovationsplattform der BayWa AG und RWA Raiffeisen Ware Austria AG – hat jene neun Start-ups nominiert, die in die Endrunde um das diesjährige Acceleration & Market Entry Programm einziehen. Die Finalisten werden nun im Juli eine Onboarding-Phase durchlaufen, aus der die endgültigen Teilnehmer des diesjährigen Acceleration & Market Entry Programms hervorgehen. Mindestens sechs der neun Finalisten werden schließlich ab September in das fünfmonatige Programm starten. Seit 2016 lobt das AIL jedes Jahr einen Wettbewerb aus, mit dem Ziel, Innovationen im Agrarbereich frühzeitig zu entdecken und der Landwirtschaft durch die Förderung vielversprechender Start-ups nutzbar zu machen. 252 Start-ups aus 53 Ländern hatten sich in diesem Jahr um eine Teilnahme beworben. Eine Auswahl wurde vom 26. bis 28. Juni zu den „Finalist Days“ nach München eingeladen, um ihre Geschäftsmodelle zu präsentieren.
(Quelle: BayWa AG)
29.6.2018
AUMA: Messen bieten Kontakte zu Berufsanfängern
Messen bieten ein erhebliches Potential für das Recruiting von Berufsanfängern. Rund acht Prozent der Besucher von internationalen Fachbesuchermessen in Deutschland sind Studenten oder Fachschüler, die sich über Berufschancen im Unternehmen der jeweiligen Branche informieren wollen. Das ist Ergebnis einer Auswertung von rund 75 Fachbesucherbefragungen des Jahres 2017 durch die FKM – Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen. Ausstellende Unternehmen können sich als attraktive Arbeitgeber präsentieren und gleich einen ersten persönlichen Eindruck von den interessierten Studenten und Schülern gewinnen. Viele Aussteller haben das bereits erkannt: Für rund zwanzig Prozent der Aussteller gehört die Gewinnung neuer Mitarbeiter zu ihren Messezielen, so eine Untersuchung des Verbandes der Deutschen Messewirtschaft AUMA.
(Quelle: AUMA)
28.6.2018
Arburg auf der Taipei Plas 2018
In Taiwan spielt die 3C-Branche (Communication, Computer, Consumer Electronics) eine bedeutende Rolle. Als Pionier in der Verarbeitung von Flüssigsilikon (LSR) sowie im Pulver-Spritzgießen (PIM) zeigt Arburg vom 15. bis 19. August auf der Taipei Plas 2018 in Taiwan zwei Anwendungen für den Smartphone-Markt: Auf dem Messestand I0808 in Halle 1F produziert ein Allrounder der elektrischen Baureihe Golden Electric im PIM-Verfahren Smartphone-Rahmen aus Metall. Das zweite Exponat, ein hydraulischer Allrounder der Baureihe Golden Edition, fertigt flexible LSR-Hüllen. Zudem wird das Arburg Leitrechnersystem ALS vorgestellt, mit dem sich Prozessdaten erfassen, archivieren und lückenlos rückverfolgen lassen. „Wir sind seit nunmehr zwei Jahren mit einer eigenen Niederlassung in Taiwan präsent und haben unsere hoch gesteckten Ziele sehr deutlich übertroffen“, resümiert Michael Huang, Geschäftsführer von Arburg Taiwan.
(Quelle: ARBURG GmbH + Co KG)
28.6.2018
Fraunhofer FEP: Neue Technologie für ultraglatte Polymerfolien
Glatte Oberflächen mit geringen Defektdichten sind für viele Anwendungsbereiche von großer Bedeutung, seien es dekorativ beschichtete Fahrzeugkarosserien, hochglänzende und verschmutzungsresistente Möbel oder ultraglatte Metall- und Kunststofffolien als Substrate für die High-Tech-Industrie. Insbesondere hier können nachfolgende Veredlungsschritte nur ihre volle Wirkung entfalten, wenn die Oberflächenqualität der Substrate ein sehr hohes Niveau aufweist. Die Abscheidung von elektronisch aktiven Schichten zum Beispiel für OLED oder Touchscreens erfordert ebenfalls ultraglatte Oberflächen, um Fähigkeiten wie Lichtemission oder großflächige Leitfähigkeit zu gewährleisten. Wissenschaftler des Fraunhofer FEP haben nun eine neue Methode zur Erzeugung ultraglatter Oberflächen entwickelt – den Glättungsfolienansatz. Detaillierte Informationen zur neuen Technologie für ultraglatte Polymerfolien lesen Sie in unserer aktuellen Pressemitteilung.
(Quelle: Fraunhofer FEP)
28.6.2018
Messe Friedrichhafen: Das erste Messehalbjahr 2018 verzeichnet „einen guten Lauf“
Das Messejahr 2017 verlief ausgesprochen positiv: Mit 35,3 Mio. Euro liegt der Umsatz im zurückliegenden Geschäftsjahr leicht über der Marke der beiden Vorjahre (2016: 34,2 Mio. Euro, 2015: 34,1 Mio. Euro). Das aktuell laufende Geschäftsjahr 2018, das jetzt zur Hälfte vorbei ist, entwickelt sich ebenfalls positiv: Hier rechnet die Messe Friedrichshafen erneut mit einem Umsatz von etwa 35 Mio. Euro. „Ich freue mich sehr, dass ich heute über ein gutes Ergebnis des Geschäftsjahres 2017 berichten kann. Auch das Messejahr 2018 läuft vielversprechend“, erklärt Andreas Brand, Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen und Vorsitzender des Messe-Aufsichtsrates, auf der Jahrespressekonferenz des Unternehmens am Mittwoch auf dem Messegelände.
(Quelle: Messe Friedrichshafen)
28.6.2018
BIOFACH CHINA: Beste Stimmung und inspirierende Impulse
Nach drei erfolgreichen Messetagen schloss am 26. Mai die 12. BIOFACH CHINA im Shanghai World Expo Exhibition & Convention Center (SWEECC). Auch in diesem Jahr vernetzte die Fachmesse Angebot und Nachfrage: 16.787 Besucher informierten sich bei 262 Ausstellern aus insgesamt 17 Ländern und Regionen. Ein besonderer Fokus lag auf dem Inselstaat Neuseeland, der die internationale Bio-Branche als „Land des Jahres“ begeisterte. Auch die „Innovative Product Launch Zone“ und „New Product Display Area“, auf denen die Besucher zahlreiche Innovationen aus den Bereichen Bio-Lebensmittel, Naturkosmetik und Öko-Textilien bestaunen konnten, wurden bestens angenommen. Mit zwei Schwerpunkten – einerseits zu Chinas Rolle im weltweiten Bio-Markt und andererseits zu Entwicklungen des globalen Bio-Markts – zählte die begleitende International Organic Food Market and Development Conference zu den Highlights der Fachmesse.
(Quelle: NürnbergMesse)
28.6.2018
Siemens übernimmt Building Robotics
Mit der Übernahme von Building Robotics Inc., einem führenden Anbieter auf dem dynamisch wachsenden Markt für Workplace-Apps, erweitert die Siemens-Division Building Technologies ihr Portfolio für Smart-Building-Lösungen. Das im kalifornischen Oakland ansässige Start-up-Unternehmen verdankt seine Führungsposition einer benutzerfreundlichen App, mit der die Nutzer ihre Arbeitsplatzumgebung personalisieren können. Das Unternehmen ist auch unter dem Namen Comfy, dessen Hauptprodukt, bekannt.
(Quelle: Siemens AG)
28.6.2018
SINGULUS TECHNOLOGIES erhält Entwicklungsauftrag für neue CIGS-Produktionsanlage von CNBM
Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG (SINGULUS TECHNOLOGIES) hat mit dem langjährigen Kunden Avancis, Deutschland, einer 100 % igen Tochtergesellschaft von China National Building Materials (CNBM), einen neuen Vertrag für die Entwicklung der nächsten Generation von Fertigungsanlagen geschlossen. SINGULUS TECHNOLOGIES arbeitet bereits seit 2008 mit dem Unternehmen Avancis an der Entwicklung und Optimierung der Selenisierungsanlagen des Typs CISARIS. Das gemeinsame Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit dem Kunden die Produktionskosten weiter zu senken und sowohl die Zellperformance als auch die Produktionsleistung zu steigern. Dadurch wird diese Technologie noch leistungsfähiger und konkurrenzfähiger in der Zukunft.
(Quelle:SINGULUS TECHNOLOGIES)
27.6.2018
ZVEI ehrt Weidmüller Aufsichtsratsmitglied
Dr. Peter Köhler, Aufsichtsratsmitglied des Verbindungs- und Automatisierungsspezialisten Weidmüller, erhielt auf der ZVEI-Mitgliederversammlung am 21. Juni in Berlin die goldene Ehrenplakette. Die Auszeichnung wird an Mitglieder verliehen, die sich über viele Jahre um die Elektroindustrie besonders verdient gemacht haben. Köhler war sechs Jahre Vorstand der Weidmüller Gruppe und sitzt seit 2017 im Aufsichtsrat des Detmolder Familienunternehmens. Zuvor leitete er den größten Bereich (Edelmetalle, Technologien und Materialien) des Heraeus-Konzerns. „Die Elektroindustrie stand und steht vor großen Herausforderungen – Es freut mich, dass ich in den letzten Jahren aus dem Vorstand des ZVEI heraus einen Beitrag zur Lösung dieser vielfältigen Themen beitragen konnte“, erklärte Köhler bei der Übergabe.
(Quelle: ZVEI)
27.6.2018
VDMA: Maschinenbau schafft 32.000 neue Stellen
Trotz Engpässen am Arbeitsmarkt setzt sich der Beschäftigungsaufbau im Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland weiter fort. Die Branche zählte im April 2018 rund 32.000 Mitarbeiter mehr als ein Jahr zuvor. „Dieser Beschäftigungsaufbau ist bemerkenswert, weil er trotz aller Schwierigkeiten, am Arbeitsmarkt genug qualifiziertes Personal zu finden, gelungen ist“, sagt VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. „Doch er reicht offenbar nicht, um die eigentlich benötigte Ausweitung der Produktion realisieren zu können.“
(Quelle: VDMA)
27.6.2018
VDE erhält German Brand Award 2018
Der German Brand Award (german-brand-award.com) ist die Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland und prämiert Marken und Markenmacher. Gestern abend verlieh der Rat für Formgebung dem Technologieverband VDE für seine Einreichung „VDE Markenrelaunch“ den Titel Special Mention in der Kategorie Brand Design im Palazzo Italia – Römischer Hof in Berlin. Mit dem Prädikat Special Mention werden Arbeiten für besondere Aspekte in der Markenführung gewürdigt. Die Auszeichnung honoriert das Engagement um die Wettbewerbsfähigkeit der Marke, zu der nicht nur exzellente Produkte, sondern auch eine erfolgreiche Markenstrategie und Markenführung gehören. Die in Hamburg ansässige Agentur Saint Elmo´s gewann in 2016 den Pitch und wurde Leadagentur des VDE. Saint Elmo´s Aufgabe war es, den Markenauftritt der 125 Jahre alten Organisation um die Themen neue Trendtechnologien, digitale Transformation und die Internationalisierung des VDE in einem einheitlichen und modernen Außenauftritt zu bündeln.
(Quelle: VDE)
27.6.2018
INTERMOT 2018: Neue Technologien verändern das Motorrad fahren
Als führende Business- und Informationsplattform präsentiert die INTERMOT kontinuierlich Trends und Themen, die die Branche und die Motorradcommunity bewegen. Ein Thema, das übergreifend alle Facetten des Lebens weltweit beschäftigt und zugleich für einen tiefgreifenden Wandel sorgt, ist die „Digitalisierung“. Die digitale Transformation eröffnet große Chancen, neue Geschäftsmodelle, effizienteres Wirtschaften, setzt neue Sicherheitsstandards, sorgt für schnellere Kommunikationswege und erhöht den Fahrspaß. Spannende und zukunftsweisende Aspekte, an denen natürlich auch in der motorisierten Zweiradbranche längst gearbeitet wird. Denn die digitalen Technologien verändern das Motorrad und das Motorradfahren. Sicherheitsrelevante Komponenten werden noch besser, zugleich wird der steigende Anspruch an Komfort und Kommunikation auf zwei Rädern optimiert. Die INTERMOT in Köln vom 3. bis 7. Oktober 2018 greift diese Entwicklung in der Themenfläche „Connected Motorcycle World“ auf.
(Quelle: Koelnmesse)
27.6.2018
Rohstoffgipfel 2018 zeigt Potenzial von nicht-fossilen Ressourcen auf
Nachhaltige Rohstoffe aus Pflanzen und CO2 kommen für die Herstellung von chemischen Produkten zunehmend als Alternative zu Erdöl in Frage. Unternehmen und Investoren sowie Wissenschaft und Politik sehen hier vielversprechende Perspektiven. Dies ist das Fazit des Rohstoffgipfels 2018, der am 25.Juni an der Technischen Universität Berlin unter Schirmherrschaft des Bundesforschungsministeriums stattfand. Die Teilnehmer riefen dazu auf, Entwicklung und Einsatz nicht-fossiler Ressourcen weiter voranzutreiben, um die Chemie nachhaltiger und klimafreundlicher zu machen. Insbesondere junge Unternehmen könnten hierzu viel beitragen. Fünf Start-ups aus drei Kontinenten wurden auf dem Gipfel zu den „Resource Innovators 2018“ gekürt.
(Quelle: Covestro AG)
27.6.2018
Auszeichnung von fünf Start-ups auf Rohstoffgipfel in Berlin
Fünf junge Unternehmen aus Australien, den USA, Großbritannien, Lettland und Deutschland sind die „Resource Innovators 2018“ der Chemiebranche. Die Start-ups wurden am 25. Juni auf dem Rohstoffgipfel 2018 in Berlin für Ideen zur Verwendung nachhaltiger Quellen wie Pflanzen und CO2 anstelle von Erdöl geehrt. Der Gipfel unter Schirmherrschaft des Bundesforschungsministeriums rief dazu auf, die Chemie nachhaltiger und klimafreundlicher zu machen. Die Veranstaltung an der Technischen Universität Berlin setzte zugleich ein Signal für mehr Kooperation mit Start-ups in der Chemie. Ziel ist, die Nutzung nicht-fossiler Rohstoffe voranzutreiben. Die fünf Start-ups traten in einem Ideenwettbewerb gegeneinander an und präsentierten ihre Projekte vor den rund 200 Gästen des Gipfels, der erneut von der Technischen Universität Berlin, der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie sowie dem Werkstoffhersteller Covestro organisiert wurde.
(Quelle: Covestro AG)

News

  • 23.7.2018
    BITKOM: Jedes dritte Startup verzichtet auf Geld vom Staat
  • 23.7.2018
    Rund 500 Aussteller auf der Interboot 2018
  • 23.7.2018
    FAULHABER übernimmt die Dimatech SA
  • 20.7.2018
    Der Grüne Punkt: Auf Mission 100 % für mehr Recycling
  • 20.7.2018
    gamescom auch im Jubiläumsjahr weiter auf Wachstumskurs
  • 20.7.2018
    ORGATEC 2018: Plattform für Startups in der Architektur
  • 20.7.2018
    Messe Salzburg: Gipfeltreffen der Tracht & Country Premiere 2018:
  • 20.7.2018
    Lufthansa Group wird von Skytrax mit vier Awards ausgezeichnet
  • 20.7.2018
    Covestro stärkt seine globale Folienproduktion
  • 19.7.2018
    Start-up-Förderung des BMWi zahlt sich aus
  • 19.7.2018
    Deutsche Rohstoff: Neues US-Öl- und Gasunternehmen gegründet
  • 19.7.2018
    BITMi begrüßt EU-Strafe im Google Android Fall
  • 19.7.2018
    CLOOS China an neuem Standort
  • 19.7.2018
    Kaeser auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg
  • 18.7.2018
    EU und Japan ratifizieren bilaterales Freihandelsabkommen
  • 18.7.2018
    gamescom congress 2018 veröffentlicht Programm
  • 18.7.2018
    Staatsministerin Michaela Kaniber eröffnet die INTERFORST 2018
  • 18.7.2018
    INTERFORST 2018: Ministerpräsident Markus Söder unterzeichnet Waldpakt
  • 18.7.2018
    Weidmüller auf der belektro 2018 in Berlin
  • 18.7.2018
    game: Smartphones überholen PC als beliebteste Spiele-Plattform Deutschlands
  • 17.7.2018
    Bundesumweltministerium und VCI beim Human-Biomonitoring auf der Zielgeraden
  • 17.7.2018
    DBV: Trockenheit drückt Stimmung weiter nach unten
  • 17.7.2018
    N-ERGIE: Neuartiger Batteriespeicher sorgt für Netzstabilität
  • 16.7.2018
    BITKOM: An der Kasse bleibt das Smartphone meist in der Tasche
  • 16.7.2018
    TDK Tochter EPCOS erwirbt Mehrheit an Relyon Plasma
  • 16.7.2018
    Meusburger Gruppe übernimmt Segoni
  • 16.7.2018
    VDMA: „Großbritannien muss endlich Klarheit schaffen!“
  • 16.7.2018
    Weidmüller stärkt Zusammenarbeit mit chinesischer Roboterindustrie
  • 16.7.2018
    „Belt and Road“: Ein Jahrhundertprojekt stellt sich vor
  • 13.7.2018
    Covestro AG: Auszeichnung für effizientere Lackierung
  • 13.7.2018
    VCI: Industrieverbände befürworten lokale Vergabe im 3,6 GHz-Band
  • 13.7.2018
    POWTECH India und IPB China für weltweite Geschäftsbeziehungen
  • 13.7.2018
    COTECA 2018 präsentiert internationale Tee-Trends
  • 12.7.2018
    Gelungener Start der EM-Power 2018
  • 12.7.2018
    EWM AG investiert 8 Mio. Euro in den Hauptsitz Mündersbach
  • 12.7.2018
    MWCS 2018 in Shanghai verzeichnet hohe Nachfrage nach Standflächen
  • 11.7.2018
    NürnbergMesse: Impulse durch Innovationsoffensive
  • 11.7.2018
    Ticketverkauf für die Essen Motor Show 2018 startet
  • 11.7.2018
    BayWa Global Produce arbeitet jetzt in Deutschland klimaneutral
  • 11.7.2018
    Kaeser auf der SMM 2018 in Hamburg
  • 11.7.2018
    Die Eurobike präsentiert sich erneut als Nabel der Fahrradwelt
  • 10.7.2018
    AUMA: Aussteller investieren halben Messe-Etat in Standbau und Miete
  • 10.7.2018
    Stevie Awards starten die Bewerbungsphase
  • 10.7.2018
    VDMA: CATL Batteriekonzern baut Großfabrik für Batteriezellen in Thüringen
  • 10.7.2018
    BITKOM: Mittelstand hat kaum Kontakt zu Startups
  • 10.7.2018
    EMV 2019: Call for Workshops läuft
  • 10.7.2018
    Bosch Thermotechnik auf Wachstumskurs
  • 9.7.2018
    Leichtbau in Guss 2018 im November 2018 in Bad Gögging
  • 9.7.2018
    BITKOM: Virtual Reality wartet noch auf den Durchbruch
  • 9.7.2018
    BSW-Solar: Solarthermie - Wichtiger Faktor für die Wärmewende
  • 9.7.2018
    MAPAL weiter auf Wachstumskurs
  • 9.7.2018
    ALUMINIUM 2018: Leichtbau bleibt die größte Herausforderung in der Automobilbranche
  • 9.7.2018
    Fraunhofer entwickelt neue Lasergeneration
  • 9.7.2018
    SAERTEX® gliedert die Geschäftsführung neu mit Christoph Geyer als neuen CEO
  • 6.7.2018
    promedico geht in medatixx auf
  • 6.7.2018
    Westfalenhallen: Rekordumsatz im Jahr 2017
  • 6.7.2018
    Professor Schleifenbaum übernimmt die ACAM-Geschäftsführung
  • 6.7.2018
    3D-Druck setzt sich im Maschinenbau durch
  • 6.7.2018
    Leuze electronic ist Winner des German Brand Awards
  • 5.7.2018
    Dänemark wird Partnerland der Smart Country Convention 2018
  • 5.7.2018
    VDMA: Verschnaufpause im Maschinenbau
  • 5.7.2018
    Erfolgreiche Intersolar Europe 2018
  • 5.7.2018
    ACHEMA schließt erfolgreich ab
  • 5.7.2018
    HIMA startet Direktvertrieb in der Schweiz
  • 5.7.2018
    NuPharm Gruppe gibt Übernahme von Laboratoire Biodim in Frankreich bekannt
  • 4.7.2018
    Ein Blick zurück nach vorn auf der spoga+gafa 2018
  • 4.7.2018
    Tuning World Bodensee läutet die Saison 2019 ein
  • 4.7.2018
    DKG-Product Award 2018 für Elastomer-Erzeugnisse geht an Freudenberg Process Seals
  • 4.7.2018
    VDIK: Pkw-Markt im Juni mit Wachstum von 4,2%
  • 4.7.2018
    BWT water+more mischte die World of Coffee 2018 auf
  • 4.7.2018
    Werkzeugfirma Dümmel in Hülben expandiert
  • 3.7.2018
    Deutsche Kautschuk-Tagung 2018 in Nürnberg gestartet
  • 3.7.2018
    DKG-Product Award 2018 (Roh- und Hilfsstoffe) geht an Klöckner DESMA
  • 3.7.2018
    VDMA: „Scherbenhaufen der Union schadet Exportland Deutschland“
  • 3.7.2018
    BayWa Beteiligung TFC baut Südafrika-Geschäft bei Avocados aus
  • 3.7.2018
    Eurobike fixiert den Messetermin 2019 und geht BtoBtoC
  • 3.7.2018
    Verkaufsstart für Smart-Home-System Velux Active
  • 3.7.2018
    Lufthansa Group erweitert Digitalisierungseinheit
  • 2.7.2018
    PCIM Asia 2018: Position als Marktführer gefestigt
  • 2.7.2018
    VDMA: Henrik Schunk zieht ins VDMA-Präsidium ein
  • 2.7.2018
    Das Fraunhofer IPA bekommt einen zweiten Institutsleiter
  • 2.7.2018
    BITKOM: Zwei von drei Berufstätigen sind im Urlaub erreichbar
  • 2.7.2018
    REWE Group: „Nachhaltigere Produkte werden immer wichtiger“
  • 29.6.2018
    Kunststoffe automotive Powertrain 2018 in Stuttgart
  • 29.6.2018
    MEDICAL OFFICE Exchange ist für das MVZ-Wachstum gerüstet
  • 29.6.2018
    Fraunhofer ILT: JEC-Innovationspreis für Hybrid-Dachspriegel
  • 29.6.2018
    BayWa AG: Sart-up-Programm 2018 - Die Finalisten stehen fest
  • 29.6.2018
    AUMA: Messen bieten Kontakte zu Berufsanfängern
  • 28.6.2018
    Arburg auf der Taipei Plas 2018
  • 28.6.2018
    Fraunhofer FEP: Neue Technologie für ultraglatte Polymerfolien
  • 28.6.2018
    Messe Friedrichhafen: Das erste Messehalbjahr 2018 verzeichnet „einen guten Lauf“
  • 28.6.2018
    BIOFACH CHINA: Beste Stimmung und inspirierende Impulse
  • 28.6.2018
    Siemens übernimmt Building Robotics
  • 28.6.2018
    SINGULUS TECHNOLOGIES erhält Entwicklungsauftrag für neue CIGS-Produktionsanlage von CNBM
  • 27.6.2018
    ZVEI ehrt Weidmüller Aufsichtsratsmitglied
  • 27.6.2018
    VDMA: Maschinenbau schafft 32.000 neue Stellen
  • 27.6.2018
    VDE erhält German Brand Award 2018
  • 27.6.2018
    INTERMOT 2018: Neue Technologien verändern das Motorrad fahren
  • 27.6.2018
    Rohstoffgipfel 2018 zeigt Potenzial von nicht-fossilen Ressourcen auf
  • 27.6.2018
    Auszeichnung von fünf Start-ups auf Rohstoffgipfel in Berlin
  • 26.6.2018
    Janz Tec: Moderne Digitalisierungslösungen für das industrielle IoT
  • 26.6.2018
    METROPOLE erregt in Paris Aufsehen mit einem durch Massivit-3D-Drucktechnologie
  • 26.6.2018
    Investoren-Konsortium bestätigt Vertrauen in nanoFlowcell-Technologie
  • 26.6.2018
    IPM Discovery Center löst hortivation by IPM ESSEN ab
  • 26.6.2018
    Fastned eröffnet die erste Schnellladestation in Deutschland
  • 26.6.2018
    akvola Technologies: Die Wachstumsgeschichte geht weiter
  • 25.6.2018
    VDE erhält German Brand Award 2018
  • 25.6.2018
    Agro Innovation Lab erhält Global Innovator Award
  • 25.6.2018
    BITKOM: Smartphone statt Münzen
  • 25.6.2018
    Messeprogramm 2019 für Export von Energietechnologie festgelegt
  • 25.6.2018
    HIMA für neuen Markenauftritt ausgezeichnet
  • 22.6.2018
    Hotelverband aktualisiert Leitfaden zum neuen Datenschutzrecht
  • 22.6.2018
    BDEW: Deutschland drohen Milliarden Strafzahlungen
  • 22.6.2018
    Grüne Punkt: Start frei für Design for Recycling
  • 22.6.2018
    Industrie 4.0: Neue Software-Plattform YASKAWA Cockpit
  • 22.6.2018
    VCI: Die Wirtschaft braucht endlich Klarheit nach dem Brexit-Referendum
  • 21.6.2018
    Trina Solar bringt TrinaPro-Lösung in Europa auf den Markt
  • 21.6.2018
    LABVOLUTION 2019: Im Fokus steht das vernetzte Labor
  • 21.6.2018
    VCI: Kompromiss, der Chancen auf Wachstum wahrt
  • 21.6.2018
    Bosch CEO Denner sieht Potenzial in Indien
  • 21.6.2018
    Joe Kaeser kommt zum VDE Tec Summit 2018
  • 20.6.2018
    bne: Leitfaden für die digitale Energiewende
  • 20.6.2018
    BSW-Solar: Eine Million Eigenheime ernten Sonnenstrom
  • 20.6.2018
    BITKOM: IoT-Plattformen sind in acht von zehn Unternehmen Thema
  • 20.6.2018
    Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam
  • 20.6.2018
    Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam
  • 20.6.2018
    Premiere für die neue Innovationsplattform "THE SMARTER E EUROPE 2018"
  • 20.6.2018
    Bayer fördert wissenschaftlichen Austausch und digitale Lösungen
  • 20.6.2018
    ContiConnectTM gelingt der Einstieg ins Reifenmanagement der Zukunft
  • 19.6.2018
    BSW-Solar: Autofahrer wollen Solarstrom tanken
  • 19.6.2018
    Bitkom kritisiert Entwurf zur neuen EU-Urheberrechtsrichtlinie
  • 19.6.2018
    Stone+tec 2018: Beste Stimmung beim 20. Stein-Branchentreff in Nürnberg
  • 19.6.2018
    TRUMPF Laser erzeugt Nanopartikel in Rekordzeit
  • 19.6.2018
    Weidmüller übernimmt Mehrheit an Softwareexperten GTI
  • 19.6.2018
    VDMA: Verschnaufpause nutzen!
  • 18.6.2018
    Arburg gewinnt Award für Wissensmanagement im Service
  • 18.6.2018
    Trina Solar: Erstes TrinaPro-Projekt mit 250 MW wird gebaut
  • 18.6.2018
    Intersolar Europe 2018 ausgebucht
  • 18.6.2018
    BITKOM: Zwei von drei Unternehmen nutzen Cloud Computing
  • 18.6.2018
    2017 erzeugten NRW-Aquakulturbetriebe 1,2 Mio. Kilogramm Speisefisch
  • 18.6.2018
    Outdoor-Spaß für Alle am Bodensee
  • 15.6.2018
    Messepremiere KUTENO in Rheda-Wiedenbrück voller Erfolg
  • 15.6.2018
    Aussteller der Fahrrad Essen profitieren vom Fahrrad-Boom
  • 15.6.2018
    VDMA: Klima- und Energieziele brauchen einen klaren Fahrplan
  • 15.6.2018
    Schuler AG: Münzen als Zahlungsmittel unverzichtbar
  • 15.6.2018
    ADAMOS erhält German Innovation Award
  • 15.6.2018
    Erfolgreiche Festival-Premiere der Cebit 2018
  • 15.6.2018
    VDE: Labs for Chips weckt Spaß an Mikroelektronik
  • 14.6.2018
    CeBIT 2018: Niedersachsen und BSI kooperieren für mehr Cyber-Sicherheit
  • 14.6.2018
    BITKOM: Mehr als jedes vierte Industrieunternehmen setzt auf 3D-Druck
  • 14.6.2018
    Erste SAVE FOOD-Konferenz zur IPACK-IMA 2018
  • 14.6.2018
    Die PIM-Welt traf sich bei Arburg
  • 14.6.2018
    Weltleitmesse WindEnergy Hamburg bietet größtes Angebotsspektrum
  • 13.6.2018
    Office goes digital: Zwei von drei Unternehmen sind up-to-date
  • 13.6.2018
    Weidmüller präsentiert sich auf dem Weltforum der Prozessindustrie
  • 13.6.2018
    SMC auf der ACHEMA 2018
  • 13.6.2018
    BITMi stellt neues Konzept zur Überwindung von Bildungsbarrieren vor
  • 13.6.2018
    CEBIT RUSSIA startet im März 2019 in Moskau
  • 13.6.2018
    Alimentec 2018: 10. Jubiläumsausgabe setzt eindrucksvoll neue Maßstäbe
  • 13.6.2018
    game e.V.: Durchschnittsalter der Gamer in Deutschland steigt auf über 36 Jahre
  • 12.6.2018
    SPS IPC Drives bleibt langfristig in Nürnberg
  • 12.6.2018
    Bosch Packaging Technology mit stabiler Umsatzentwicklung für 2017
  • 12.6.2018
    Erfolgreiche Premiere der SurfaceTechnology GERMANY 2018
  • 12.6.2018
    BMWi: „Digitalisierung der Industrie kommt deutlich voran“
  • 11.6.2018
    NürnbergMesse Brasil: Mit dem Festival Bike Brasil auf der Überholspur
  • 11.6.2018
    ACHEMA 2018: Starker Appell für die internationale Zusammenarbeit
  • 11.6.2018
    Lufthansa Group stellt neuen Treibstoffeffizienzrekord auf
  • 11.6.2018
    Covestro will Produktion weiter digitalisieren
  • 11.6.2018
    WITTMANN BATTENFELD Frankreich auf Erfolgskurs
  • 11.6.2018
    LOFT mit starkem Zuwachs
  • 11.6.2018
    Big Data steht bei sechs von zehn Unternehmen an erster Stelle
  • 8.6.2018
    NürnbergMesse: Indische Erfolgsgeschichte mit nächstem Kapitel
  • 8.6.2018
    VCI begrüßt Vorschlag zum 9. Forschungsrahmenprogramm
  • 8.6.2018
    VDMA: Neue EU-Forschungspolitik schiebt Industrie ins Abseits
  • 8.6.2018
    BIOFACH AMERICA: Internationale Drehscheibe für den US-Bio-Markt
  • 8.6.2018
    Neuer Hotspot Servparc geht im Juni 2019 an den Start
  • 7.6.2018
    Robotik und Automation übertrifft Erwartungen
  • 7.6.2018
    VDMA: Inlandsnachfrage holt kräftig auf
  • 7.6.2018
    BITKOM: Deutsche Wirtschaft kommt bei Digitalisierung voran, aber langsam
  • 7.6.2018
    FIBO CHINA zeigt sich in Bestform
  • 7.6.2018
    VDMA: Mittelständischer Maschinenbau braucht aktive Außenwirtschaftspolitik
  • 6.6.2018
    EuroBLECH 2018: Am Puls der Digitalisierung
  • 6.6.2018
    ZELLCHEMING mit interessanten Vortragsprogramm 2018
  • 6.6.2018
    VDIK: Deutscher Pkw-Markt im Mai weiterhin stabil
  • 6.6.2018
    KIPP Kugelsperrbolzen erhalten Red Dot Award 2018
  • 6.6.2018
    VDMA: Wertschöpfung im Antriebsstrang wächst
  • 6.6.2018
    BayWa erhöht Dividende
  • 6.6.2018
    Lufthansa: CEOs der Star Alliance bekräftigen digitale Strategie
  • 5.6.2018
    BITKOM: Tschüss Fax? Unternehmen setzen auf digitale Kommunikation
  • 5.6.2018
    Intersolar/EES: FENECON präsentiert neue Speichersysteme
  • 5.6.2018
    Der Grüne Punkt wird PROsPA-Mitglied
  • 5.6.2018
    Messen sorgen pro Jahr für 28 Mrd. Euro Produktion in der deutschen Wirtschaft
  • 4.6.2018
    BSW-Solar: Solar- & Windenergie müssen zusammen arbeiten
  • 4.6.2018
    photokina 2018: Großer Ausstellerandrang
  • 4.6.2018
    VCI: US-Zölle untergraben transatlantische Beziehungen
  • 4.6.2018
    Koelnmesse gründet Tochtergesellschaft in Kolumbien
  • 4.6.2018
    China wird 2018 ein Wachstumsmarkt für deutsche Unternehmen sein
  • 4.6.2018
    VDMA: Merkel muss Machtwort zur Forschungsförderung sprechen
  • 4.6.2018
    BITKOM: Startups brauchen deutlich mehr Geld
  • 1.6.2018
    Stone+tec 2018: Jubiläumsausgabe bringt die Steinbranche zusammen
  • 1.6.2018
    VDMA: Deutschlands Aufzüge sind sicher!
  • 1.6.2018
    BITKOM: Neues Sicherheitskonzept für die Energieversorgung
  • 1.6.2018
    VDMA: Trump sendet fatales Signal für transatlantischen Handel
  • 1.6.2018
    COTECA 2018 geht im Oktober in Hamburg in die fünfte Runde
  • 31.5.2018
    SMT Hybrid Packaging 2018: Ausblick auf Veranstaltungshighlights
  • 31.5.2018
    Keysight mit innovativen Testlösungen auf der ATE Europe 2018
  • 31.5.2018
    DBV: Bauernverband veranstaltet Ackerbautagung in Berlin
  • 30.5.2018
    BOY auf ungarischer Industriemesse im Blickpunkt
  • 30.5.2018
    VDMA: EU braucht endlich klare Regeln bei der Entsendung
  • 30.5.2018
    Wachstumskurs: it-sa mit deutlich mehr Ausstellungsfläche
  • 30.5.2018
    Globaler Gründungsmonitor: Trendwende in Deutschland?
  • 30.5.2018
    Druckerhersteller Leibinger expandiert in Frankreich
  • 30.5.2018
    Global Wind Summit: Größtes Treffen der Windindustrie weltweit
  • 29.5.2018
    Weidmüller steigert erneut Umsatz
  • 29.5.2018
    photokina 2018: Das Bild im Mittelpunkt
  • 29.5.2018
    SPECTARIS: Wachstum der Photonik-Branche bleibt ungebremst
  • 29.5.2018
    Aufschwung der deutschen Wirtschaft setzte sich fort
  • 29.5.2018
    Gute Vorzeichen für ProSweets Cologne 2019
  • 29.5.2018
    Startups stehen nicht auf dem Lehrplan
  • 29.5.2018
    Deutsche Messen 2017: Ausland war Treiber für Ausstellerwachstum
  • 28.5.2018
    Arburg Technologie Center stellen ihre Leistungsfähigkeit vor
  • 28.5.2018
    VCI: Nach dem Meilenstein geht die REACH-Arbeit weiter
  • 28.5.2018
    LACH DIAMANT auf der AMB 2018 in Stuttgart
  • 28.5.2018
    Hotel 4.0 – So wünschen sich Gäste das Hotel der Zukunft
  • 28.5.2018
    VDMA: Internationaler Handel ist kein Pokerspiel!
  • 25.5.2018
    game: Boom bei Spiele-Apps für Smartphones und Tablets hält an:
  • 25.5.2018
    bne bei The smarter E Europe 2018
  • 25.5.2018
    Deutscher und Europäischer Solarpreis 2018: Bewerbungsfrist verlängert
  • 25.5.2018
    KOSTALs smarte Produktvielfalt auf der „smarter E Europe“ (Intersolar)
  • 25.5.2018
    BITKOM: Ohne Daten fehlt häufig die Geschäftsgrundlage
  • 25.5.2018
    Ettlinger auf der Plast 2018 in Mailand (Italien)
  • 24.5.2018
    BITMi zur DSGVO: Zukunft gestalten und Maß halten
  • 24.5.2018
    VDMA: Höchste Zeit für ein Investitionsabkommen mit China
  • 24.5.2018
    Creaform startet Creaform ACADEMIA
  • 24.5.2018
    spoga+gafa 2018: Mehr Fläche, mehr Themen, Mehrwerte
  • 24.5.2018
    Siemens treibt die Digitalisierung von Gebäuden mit Übernahme von Enlighted voran
  • 24.5.2018
    Velux Active beim SmartHome Deutschland Award ausgezeichnet
  • 23.5.2018
    Cebit 2018: 86% der ITK-Unternehmen erwarten Umsatzplus
  • 23.5.2018
    YASKAWA auf der Automatica
  • 23.5.2018
    Schuler AG: Bereit für die Elektro-Mobilität

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.